Club & Livemusik

BIKINI BEACH @ BALLROOM BLITZ ROCK DISCO

Die Rock-Disco hat sich die Garage-Rock-Band Bikini Beach aus Konstanz eingeladen. Das Trio reißt jede Menge Genre-Schubladen auf, pickt sich das heraus, was ihm in den Kram passt, und springt direkt zur nächsten. Die einzigen Konstanten: Ein Faible für Fuzz und die hallverschleierten Vocals von Gitarrist Nils Hagstrom und Bassistin Charlotte Love. Diesen garagigen Grundstock erweitert die Band um von Schlagzeuger motorischen Psychrock, versumpften Stoner und die Surf-Versatzstücke. Dass dieses bunt glitzernde Päckchen nicht in die Beliebigkeit abrutscht und selbst in den ruhigeren Momenten hypnotischen Drive entwickelt, zeugt von den Songwriting-Qualitäten des Trios. Nach der Band geht es ebenso abwechslungsreich weiter. Die DJ´s Lefty Go, Max Messer und Gäste legen tanzbaren Garage, Glam, Punk, Indie, Psych, New Wave und Riot Grrrls auf. Von 1966 bis heute und nur von Vinyl.

BIKINI BEACH (Konstanz) >>> Garage-Punk
Die Schulzeit schreibt viele Geschichten von Freundschaft, Liebe und Verzweiflung – und führte auch das Konstanzer Garage-Rock-Trio BIKINI BEACH zusammen. Ausgerechnet ein verlorener Bandcontest verschaffte die nötige Aufmerksamkeit und veranlasste Gitarristen Nils, Drummer Manu und Bassistin Charlotte 2013 schließlich dazu, eine Band zu gründen, die an sich eigentlich gar nichts mit Bikinis zu tun hat. Die Ideologie heißt Lo-Fi, der Sound Garage, „denn da hat die Punkrock-Polizei Hausverbot“, so Nils. Hier werden TY SEGALL, WAVVES und THEE OH SEES gut gefunden und Death By Audio und JPTR FX-Pedal als Heiliger Gral verehrt. Nach ersten Konzerten folgte 2015 die erste selbstbetitelte LP und zwei EPs, 2016 schon der zweite Langspieler Guzzler und 2017 mit The Fatal Consequences Of Masturbation das dritte, dicke Studioalbum – allesamt in Handarbeit im eigenen Garage Love Studio aufgenommen. Irgendwo dazwischen finden vier Touren statt. Nach weit über hundert Konzerten – u.A. mit GURR und CORNERS – steht nun mit Vol.4 schon das vierte, äußerst vielseitige und ausgereifte Studioalbum an: Veröffentlicht auf dem Dresdner Label UNDRESSED Records, sollen auf der anschließenden Albumtour durch Deutschland und Europa wieder Fuzzy Feelings nachhaltig gepredigt werden. Von letzteren wurde für die neue Platte nochmal eine ordentliche Schippe draufgelegt – ansonsten bleibt’s bei dem seit 2013 bewährtem Konzept: Fuzzy-Buzzy-Garage-Punk aus Konstanz.

Vor und nach dem Konzert: BALLROOM BLITZ - Die DJ´s Lefty Go, Max Messer und Gäste legen tanzbaren Garage, Glam, Punk, Indie, Psych, New Wave und Riot Grrrls auf. Von 1966 bis heute und nur von Vinyl.

Soho Stage

Ludwigstraße 34
86152 Augsburg
Deutschland