Klassik

Weltgewandt

a3redaktion
5. Oktober 2015

Die Künstler und Künstlerinnen, die in dieser Saison auftreten, haben sich auf unterschiedlichste Weise von der Musik- und Mozartstadt Augsburg prägen lassen. Einige haben ihre familiären und musikalischen Wurzeln hier, haben dann aber in den Kammermusiksälen der Welt Karriere gemacht. So kommen gleich zum Saisonauftakt nach langer Zeit die Gebrüder Fleck mit dem nicht nur in der Schweiz gerühmten »Casal-Quartett« am 18. Oktober in ihre ehemalige Heimatstadt zurück.

Auch das »Armida-Quartett«, das schon als frisch gekürter Preisträger des ARD-Wettbewerbs in dieser Reihe konzertiert hat, kehrt als gereiftes Ensemble am 3. März des nächsten Jahres zurück. Und dann wären da noch die Augsburger Domsingknaben (am 31. Januar), die schon im zarten Alter den Spagat zwischen Heimatbindung und internationalem Konzertieren meistern.

Christoph Hammer, einer der Spezialisten für historische Tasteninstrumente schlechthin, legt am 15. November zwischen seinen USA- und Asienreisen einen Stopp für ein Gesprächskonzert im Rokokosaal ein. Für die kanadische Pianistin Janina Fialkowska ist Augsburg wiederum seit einigen Jahren ihre neue Wahlheimat. »Very british« wird ihr Geburtstagskonzert am 8.Mai mit dem jungen englischen »Sacconi-Quartett«.

Eine Kooperation mit der Universität Augsburg sorgt für wissenschaftliche Erkenntnisse: Die neue Reihe »Mozart-Resonanzen« widmet sich dem Echo Mozarts in der Literatur. Seit drei Jahren pflegen die Deutsche Mozart-Gesellschaft und die Theatergemeinde ihre gemeinsame Konzertreihe. Die bisher gute Zusammenarbeit hat sich nicht zuletzt auch in den steigenden Besucherzahlen widergespiegelt.

www.mozartgesellschaft.de

Weitere Nachrichten

27.11.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Am Freitag, 10. Dezember spielt das Johanna Summer Trio im Jazzclub Augsburg.

26.11.2021 - 23:46 | Manuel Schedl

Zum Jahresausklang gibt es ein Triple-Release von drei Augsburger Klangkünstlern auf dem Augsburger Sprachkunst-Label »atemwerft«

26.11.2021 - 09:00 | Gast

Bernd Rummert ist der Kunstpreisträger der Stadt Augsburg 2021. Von Norbert Kiening

24.11.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Samstag, 27. November eröffnet die 73. Große Schwäbische Kunstausstellung in der Halle 1 im Glaspalast.

24.11.2021 - 12:32 | Anna Hahn

In Diedorf zeigt das Theater Eukitea einen Klassiker der Märchenerzählung: »Dornröschen«.

24.11.2021 - 10:25 | Bettina Kohlen

Die Galerie Noah zeigt im Glaspalast neue Arbeiten des Wiener Aktionskünstlers Hermann Nitsch, darunter auch die Bayreuther Walküre-Schüttbilder vom letzten Sommer.

23.11.2021 - 11:49 | Anna Hahn

Meggie, Dornröschen und das kleine Engele nehmen Kinder und die ganze Familie mit auf eine Reise in fantastische Welten.

22.11.2021 - 09:17 | Manuel Schedl

Der Fotograf Fabian Schreyer hat sich der stolzen Wasservögel angenommen und manch komisches Element bei ihnen entdeckt.

18.11.2021 - 13:31 | Martin Schmidt

Henge bringen intergalaktischgen Rave nach Augsburg. Das spacig-funkadelisches Raumschiff der Band aus Manchester landet am Samstag, 27. November im City Club.

18.11.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Der Vorstand der Club & Kulturkommission Augsburg wurde im Amt bestätigt. Das dreiköpfige Vorstandsteam ist für zwei Jahre im Amt.