Festival
Theater & Bühne

Vorverkauf für das Brechtfestival gestartet

Gastautor

Mit analogen und digitalen Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Literatur, Film, Musik und Bildende Kunst soll das Brechtfestival 2022 on- und offline erlebbar gemacht werden. Ab sofort sind Tickets erhältlich.

Vom 18. bis 27. Februar 2022 werden internationale, nationale und lokale Künstler*innen auf Augsburgs Bühnen und im Netz präsentiert. Unter dem Motto »Worldwide Brecht« setzt es Brecht in Beziehung zur Welt und die Welt in Beziehung zu Brecht. Bei der dritten Brechtfestival-Edition in der künstlerischen Leitung von Tom Kühnel und Jürgen Kuttner wollen Künstler*innen aus Europa, Nordamerika, Asien und Afrika in ihren Arbeiten Brechts ungebrochene Aktualität und poetische Widerständigkeit zeigen. »Worldwide Brecht« will Erfahrungen von Exil, Fremdsein und Außenseitertum und der Notwendigkeit sozialen Handelns reflektieren.

Das Brechtfestival 2022 kombiniert Live-Erlebnisse mit Streaming-Angeboten. Einige Programmpunkte sind ausschließlich analog erlebbar. Tickets für diese Publikumsveranstaltungen, die im Einklang mit den geltenden Richtlinien für Kulturveranstaltungen mit reduzierter Zuschauerzahl und speziellen Zugangsvoraussetzungen stattfinden, sind ab sofort bei reservix.de, auf brechtfestival.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Für Veranstaltungen, die zeitgleich oder zeitversetzt im Internet abgerufen werden können sowie für alle Programmpunkte, die ausschließlich im Netz zu sehen sind, benötigen Interessierte einen digitalen Festivalpass (7 € / 12 € / 22 €). Dieser besteht aus einem personalisierten Code und ermöglicht den Zugang zu allen Livestreams und zur Mediathek. Der digitale Festivalpass ist ausschließlich auf brechtfestival.de erhältlich.

Das vollständige Programm und alle weiteren Infos finden Sie auf der Homepage des Brechtfestivals: www.brechtfestival.de