Film

Uni-Fernsehen streamt

Martin Schmidt
15. Juli 2020

Der Stream ist zu sehen auf www.livestream.com/uni-augsburg. Neben interessanten Gästen wird eine Vielfalt spannender Beiträge zu sehen sein, von denen einige durch die gegebenen Umstände auch das Thema Corona streifen: Es geht um den neuen Alltag in Schulen, eine Studentin, die den Lockdown sowohl in ihrer Heimatstadt Bogotá als auch in Augsburg erlebt hat, Haustiere in der Isolation, Betrüger, die die Pandemie ausnutzen, virtuelle Partys und eine Kanu-Sportlerin, der Corona einen Strich durch die Olympia-Qualifikation gemacht hat. Ganz unabhängig von Corona gibt es auch einen Beitrag, der über Menstruationsmythen aufklärt und aufdeckt, dass vor allem bei Männern darüber so manches Unwissen herrscht.

Jedes Semester entwickeln die Studierenden vom Uni-Fernsehen eine Live-Sendung und lernen dabei den Prozess einer Fernsehproduktion kennen. Das macht nicht nur Spaß, sondern ermöglicht im Rahmen des Studiengangs »Medien und Kommunikation« Einblicke in die Medienproduktion. Bei der ersten Sendung im Wintersemester 1999/2000 hieß das Format noch »Blickpunkt Campus« und seine vorproduzierten Beiträge wurden über den Lokalsender a.tv ausgestrahlt. Das heutige Format »KULT« gibt es seit dem Wintersemester 2014/2015 und es wird mittlerweile live im Internet gestreamt.

Da dieses Semester alle Beteiligten von zu Hause aus arbeiteten müssen, gestaltete sich die Umsetzung anders als gewohnt, aber dennoch erfolgreich. Statt also professionelle Kameratechnik aus dem Medienlabor der Universität zu nutzen, verfilmten die 20 Studierenden ihre Beitragsideen mit ihren sehr guten Handykameras. Auch die wöchentlichen Sitzungen fanden nicht in der Universität, sondern per Zoom-Meeting von zu Hause aus statt, wo die Studierenden ihre Aufnahmen dann auch selbstständig schnitten. Bei der Live-Sendung sind sie und ihre Dozenten Dr. Ulrich Fahrner und Toni Bihler zwar nicht wie sonst alle zusammen im Studio des Medienlabors, aber stets durch mediale Kommunikation verbunden. Zum Beispiel übernehmen die Moderation zwei Studentinnen, von denen eine live von der heimischen Dachterrasse aus zugeschaltet wird. Zwischendurch werden die vorab gefilmten Beiträge eingespielt. Dass das mit der Technik live alles funktioniert, erfordert eine gute Zusammenarbeit im Team.

Bild: V
era Bluhme und Monique Neubauer (v. l.) auf Monique Neubauers Dachterrasse, von wo aus diese die 12. »KULT«-Sendung moderieren wird. Beide Studentinnen haben bei der Vorbereitung der Sendung mitgearbeitet.

.

 

Weitere Nachrichten

23.10.2021 - 07:07 | Martin Schmidt

Die Stadthalle Gersthofen wechselt ab November 2021 zu 3G PLUS.

22.10.2021 - 09:37 | Anna Hahn

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

22.10.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Am Sonntag, 24. Oktober treffen im Wittelsbacher Schloss Musik- und Bildwelten aufeinander. Das Hornensemble von »Carnaval du Cor« lässt in zwei Konzerten die fulminante »Alpensinfonie« von Richard Strauss erklingen, dazu werden auf Großleinwand Bilder aus Friedberg und dem Wittelsbacher Land gezeigt.

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement der Eigentümer*innen, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.