Vortrag/Workshop

Treibstoff fürs Leben

Patrick Bellgardt
20. Februar 2015

Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) wird der weltweite Energieverbrauch bis zum Jahr 2040 um rund 60 Prozent steigen. Deutschland steckt derzeit mitten in den Weichenstellungen für die Energiewende und in Augsburg regt sich Widerstand gegen eine Fusionierung der Stadtwerke und Erdgas Schwaben. Mit dem Semesterschwerpunkt »Energie – Treibstoff fürs Leben« greift die Volkshochschule Augsburg dieses brandaktuelle Thema auf.

Die erste Veranstaltung hierzu findet am 12. März um 19 Uhr mit einer Podiums­diskussion im Stadtwerkesaal statt. Unter dem Titel »Energie­versorgung im Spannungsfeld zwischen Kommune und Privatwirtschaft« werden unter anderem Klaus-Peter Dietmayer (Geschäftsführer Stadtwerke und Erdgas Schwaben), Ludwig Hartmann (Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag) und Bruno Marcon (attac Augsburg) Position beziehen. Dabei soll vor allem das aktuelle Augsburger Beispiel im Mittelpunkt stehen. Wenige Wochen später wird Josef Pschierer die Haltung des Bayerischen Staatsministeriums zur Energiedebatte erläutern. Der Staatssekretär ist am 16. April um 19 Uhr in der vhs zu Gast.

Auch die Fachbereiche Kunst, Kultur, Religion, Geschichte, Psychologie und Technik widmen sich in den kommenden zwei Semestern mit einer Vielzahl an Angeboten dem Thema. Exkursionen führen zur Europäischen Organisation für Kernforschung in Genf (13. bis 15. März) oder ins BMW-Werk in Landshut (17. April). Daneben gibt es natürlich bewährte vhs-Klassiker, aber auch viel Neues zu entdecken. Alleine fast 600 Sprachkurse – von Arabisch über Indisch und Rumänisch bis Ungarisch – werden angeboten.

Das Programm für das Frühjahr-/Sommersemester liegt ab sofort in Apotheken, Banken, Buchhandlungen und natürlich an der vhs zur kostenlosen Mitnahme aus. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Alle Kurse sind auch online zu finden:

www.vhs-augsburg.de

Weitere Nachrichten

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement des Eigentümers, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.

18.10.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, den 10. November um 19:30 Uhr liest Thomas Meyer in der Stadtbücherei aus seinem neuesten Werk. Gemeinsam mit Schriftstellerin Elisa Diallo sprechen die beiden über ihre persönlichen Erfahrungen mit Antisemitismus und Rassismus.

15.10.2021 - 13:44 | a3redaktion

Stadt Augsburg richtet Beratungstelefon zur Radikalisierungsprävention ein. Angehörige, Befreundete und Lehrkräfte von Betroffenen erhalten kostenlos und anonym Hilfe.

15.10.2021 - 09:00 | Martin Schmidt

Der Spectrum-Club öffnet wieder: Beim Einstand mit dabei ist »Geisterfahrer« Silvano Tuiach.