Klassik

Tänzerische Traumwelten

a3redaktion
16. November 2019

In die lebens- und tanzlustige Giselle verliebt sich der Charmeur Albrecht und macht ihr – allerdings als Bauernjunge verkleidet – Avancen. Diese Geschichte wurde, auch dank der zarten und charmanten Musik des französischen Komponisten Adolphe Adam zum Inbegriff des romantischen Balletts. Das Staatstheater Augsburg bietet von diesem Ballettklassiker in dieser Spielzeit auch eine kindgerechte Fassung, die auf raffinierte Weise in das mystisch angehauchte Bühnengeschehen einführt.

Theaterpädagogin Nicoletta Kindermann begibt sich als moderierende Geisterjägerin auf die Suche nach geisterhaften Wilis und kommt dabei mit dem Dirigenten Justin Pambianchi und dem Chefchoreografen Ricardo Fernando ins Gespräch. Sie entdeckt romantische Welten und Gegenwelten und ist sich manchmal nicht mehr ganz sicher, was Wirklichkeit und was Traum ist.

Die melodienreiche Musik Adams führt in die märchenhafte Szenerie, in der – verkörpert von den Tänzerinnen und Tänzern des Staatstheaters Augsburg – die Wilis zum Leben erwachen und die anrührende Liebesgeschichte von Giselle und Albrecht nachvollziehbar wird.

www.staatstheater-augsburg.de

Foto: Jan-Pieter Fuhr

Weitere Nachrichten

15.10.2021 - 13:44 | a3redaktion

Stadt Augsburg richtet Beratungstelefon zur Radikalisierungsprävention ein. Angehörige, Befreundete und Lehrkräfte von Betroffenen erhalten kostenlos und anonym Hilfe.

15.10.2021 - 09:00 | Martin Schmidt

Der Spectrum-Club öffnet wieder: Beim Einstand mit dabei ist »Geisterfahrer« Silvano Tuiach.

14.10.2021 - 14:22 | Martin Schmidt

Bezirk Schwaben vergibt Kunstpreis an Jonas Maria Ried: Der im Allgäu ansässige Aktionskünstler überzeugte die Jury mit seinen außergewöhnlichen Video-Performances in Ställen.

14.10.2021 - 12:13 | Manuel Schedl

Vier Künstler*innen sind bis Sonntag, 31. Oktober zu Gast bei Augsburg Contemporary - ihre Arbeitsprozesse und Werke könnten nicht unterschiedlicher sein.

13.10.2021 - 11:05 | Juliana Hazoth

Am Freitag, den 29. Oktober um 19:00 Uhr liest Christina Walker in der Schlosser’schen Buchhandlung aus ihrem Roman »Auto« und nimmt dabei die beschleunigte Erfolgsgesellschaft aufs Korn.

12.10.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Das Junge Theater Augsburg begibt sich mit seinem neuen Bürgerbühnenstück »Unter einem Dach?« auf eine autobiographische Spurensuche zum Thema Wohnen.

11.10.2021 - 09:18 | Sarvara Urunova

Während der 1. Jüdischen Kulturwoche Schwaben, die vom Sonntag, 10. bis Sonntag, 17. Oktober stattfindet, spielt das Ensemble der Bayerischen Kammerphilharmonie ein großes Festkonzert in der Augsburger Synagoge.

09.10.2021 - 10:00 | Martin Schmidt

Uraufführung in Schwabmünchen: Das Joachim Rocky Knauer Septett & The Contemporary Music Orchestra spielen »Menkingen Highlights«.

07.10.2021 - 11:34 | Manuel Schedl

Der Holzbildhauer Olli Marschall lädt wieder zum traditionellen Gar­tenatelier »MarsArt« in Vogelsang ein und präsentiert seine neuesten Holz­skulpturen, die dieses Jahr ganz im Zeichen eines Gestaltungselements stehen: des Lochs.

06.10.2021 - 07:21 | Sarvara Urunova

Das 3. Festival für Alte Musik Augsburg (FAMA) findet dieses Jahr im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Fuggerschen Stiftungen statt. Vom 8. bis 10. Oktober präsentieren international renommierte Akteure des Genres Alten Musik fünf Konzerte, Workshops und Vorträge rund um das Thema »Musik für das Haus Fugger.«