Tanz

Tänzerische Erfahrungen

a3redaktion
11. März 2019

Unter der künstlerischen Leitung der in Augsburg lebenden Choreografin Ema Kawaguchi (1999 bis 2008 Solistin am Ballett des Theaters Augsburg) bringen die professionellen Tänzerinnen Magdalena Oettl, Christiane Kuck, Hinako Kumagae sowie die Zwillinge Jana und Diana Hecht als Ensemble auf Zeit das sehr persönlich inspirierte Tanzprojekt »Non Fiction« auf die Bühne. Sie spüren darin auch der Frage nach, wie intensiv sie Ballett und Tanz in ihrem Erwachsenwerden prägten und was es für sie jetzt bedeutet, die bisherigen Erfahrungen tänzerisch zu gestalten. So entstand im Rückblick auf eigenes Erleben mit dem neugierigen Blick auf eine mögliche Zukunft eine authentische und moderne Choreografie. Sie spiegelt Wachsen und Werden, Träume und Erinnerungen, Ängste und Lebensentwürfe, Chaos und Sehnsucht sowie den niemals möglichen Stillstand und das »üben, üben, üben«.

Vorverkauf: 20 € / 14 € (erm.) / Abendkasse: 22 € / 16 € (erm.)
Kartenvorverkauf und -reservierung: abraxas Büro, Tel. 0821 324 63 55

www.abraxas.augsburg.de

Weitere Nachrichten

18.09.2021 - 07:58 | Manuel Schedl

Eine ganze Nacht lang gibt es am 18. September Kunst, Musik und Literatur in der Doppel-Donaustadt.

18.09.2021 - 07:00 | Anna Hahn

Mit dem Schauspiel »Der Zauberberg« nach dem Roman von Thomas Mann wird die Saison 2021/22 auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg eröffnet. Regisseur und Staatsintendant André Bücker entdeckt das Opus Magnum der deutschen Klassiker-Literatur vor dem Hintergrund des aktuellen Welt-Geschehens neu.

17.09.2021 - 15:04 | Anna Hahn

Ab Freitag, den 17. September, spielt das Theaterteam wieder das Stück der Stunde: Wahlschlacht!

17.09.2021 - 10:00 | Martin Schmidt

Virtuoses Verschmelzen der Genres mit traditionell heimischer Volksmusik im Kloster Thierhaupten.

15.09.2021 - 19:05 | Manuel Schedl

Er war einer der Pioniere der Street Art, der, lange bevor Banksy und andere Street Artists die Auktionshäuser eroberten, die Hinterhöfe New Yorks mit seinen schattenhaften Silhouetten menschlicher Körper verzierte, die zuweilen an die Werke eines William Kentridge erinnern.

15.09.2021 - 11:06 | a3redaktion

Das Forstmuseum Waldpavillon bietet drei Termine zum Waldbaden an.

15.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Filme für eine neue Stadtgesellschaft.

13.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Das Schwäbische Jugendsinfonieorchester startet nach einer nahezu zweijährigen Corona-Auszeit kraftvoll in die Herbstsaison.

13.09.2021 - 07:33 | Martin Schmidt

Verlegt ins Kulturhaus Abraxas: Bu.d.d.A., Hellmut Neidhardt (Dortmund) und Theo Nugraha präsentieren am Montag, 13. September, experimentelle Musik.

10.09.2021 - 14:03 | Anna Hahn

Der Barockcellist Michail Uryvaev spielt die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach.