Theater & Bühne

Staatstheater zieht Bilanz

a3redaktion
30. Juli 2019

Zum Vergleich: In der Spielzeit 17/18 waren es 196.677 in 804 Veranstaltungen. Durch den Umzug ins Gaswerk und dem damit verbundenen viermonatigen Ausfall der brechtbühne als Spielstätte waren in dieser Saison deutlich weniger Veranstaltungen möglich. Die neue brechtbühne im Gaswerk stand erst ab 12. Januar 2019 zur Verfügung. Die Ausweichspielstätte hat ein deutlich verringertes Platzangebot.

Intendant André Bücker (Foto: Jan-Pieter Fuhr): »Ich freue mich sehr über das Ergebnis dieser Saison. Wir haben wieder, trotz erneut schwerer Bedingungen und Widrigkeiten durch den Umzug der Werkstätten und der brechtbühne mitten in der Spielzeit, eine hervorragende Besucherzahl erreichen können. Das Staatstheater mit allen Abteilungen hat nicht nur die logistischen Herausforderungen gemeistert, sondern auch künstlerisch auf sehr hohem Niveau produziert und viele Menschen neu oder wieder für das Theater begeistern können. So entfalten die zahlreichen Kooperationen, z.B. mit der Universität und der Hochschule Augsburg sowie Formate im Rahmen von PLAN A immer stärkere Wirkungen in die Stadtgesellschaft hinein. Auf diese Leistungen können wir alle gemeinsam sehr stolz sein.«

Publikumslieblinge im Musiktheater sind in dieser Spielzeit Mozarts »Zauberflöte« mit einer Auslastung von 89,5 % und Donizettis Komische Oper »Don Pasquale« mit einer Auslastung von 84.5 %.

Spitzenreiter im Schauspiel sind der »Tatort Augsburg« mit einer Auslastung von 100 %, gefolgt von Georg Kaisers »Gas« mit 98,2 %, Brechts »Baal« mit 97,7 % und das Familienstück »Mio, mein Mio« mit 82,9 %.

Das Ballett Augsburg war mit einer Gesamtauslastung von 94,3 % besonders erfolgreich. Publikumsschlager sind die Ballettabende »Missing Link« mit 98,2 % und »Vier Jahreszeiten« mit 94,7 %.

Die Sparte Konzert verzeichnet eine Gesamtauslastung von 88 %. Publikumsschlager ist das Neujahrskonzert mit einer Auslastung von 96,5 %.

Als diesjährige Freilichtbühnenproduktion zeigte das Staatstheater Augsburg Andrew Lloyd Webbers Rockoper »Jesus Christ Superstar«. 34.354 Besucher*innen kamen zu den 20 Vorstellungen (zwei Vorstellungen mussten aufgrund schlechten Wetters abgesagt werden). Somit ist »Jesus Christ Superstar« mit einer Gesamtauslastung von 82,9 % die viertbeste Freilichtbühnen-Produktion der letzten elf Jahre.

www.staatstheater-augsburg.de

Weitere Nachrichten

06.12.2021 - 09:44 | Martin Schmidt

Die Gewinner*innen des Roystart Pop stehen fest: David Kochs, Matze Semmler, Wide Horizon Films, Mollo und Plan B. Für die Kategorien Club und Urban Art gab es es keine Bewerbungen.

06.12.2021 - 00:15 | Manuel Schedl

Unter der Federführung von Fotografin Frauke Wichmann entstand spontan ein »Online-Spenden-Schaufenster«, in dem Werke von Augsburger Künstler*innen für einen guten Zweck eingestellt und gegen Spenden erstanden werden können.

05.12.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater präsentiert seine neue Hörspiel-CD »Kasperl und der Kornkreis«. Für die Musik verantwortlich Wolfgang Lackerschmid.

04.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, 8. Dezember lesen Lisa Bühler (Bluespots Productions) und Susanne Reng (Junges Theater Augsburg) um 19 Uhr im Kulturhaus Abraxas Texte von Überlebenden des KZ-Außenlagers Augsburg-Kriegshaber.

03.12.2021 - 09:42 | a3redaktion

Der Intendant des Staatstheaters Augsburg verlängert seinen Vertrag um sieben Jahre bis 2028.

03.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 9. Dezember ist der spanische Lyriker Janero Tarens im Augsburger Brechthaus zu Gast und liest aus seinen Werken.

02.12.2021 - 21:03 | Manuel Schedl

Die diesjährigen Preisträger*innen der Ausstellung »das kleine format« der Künstlervereinigung Die Ecke stehen fest.

02.12.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Dezember ist eine interaktive Livestream-Performance über die Cancel-Culture-Debatten online zu sehen.

02.12.2021 - 09:00 | Marion Buk-Kluger

Matthias Matuschik ist mit seinem Programm »Gerne wider« am Samstag, 4. Dezember in der Kresslesmühle zu Besuch.

30.11.2021 - 13:07 | Manuel Schedl

Der Kunstverein Aichach präsentiert große Kunst in kleinem Format – pandemiebedingt als Gastausstellung im geräumigen Aichacher Stadtmuseum.