Club & Livemusik

Sounds aus Wasserwerk & Kegelbahn

a3redaktion
21. April 2021

Zu sehen gibt es den Clip dann auf der Youtube-Seite der Kegelbahnkonzerte. Mit Single-Release für Single-Release – jeder Track trägt als Titel einen Städtenamen – bauen sich Aera Tiret eine immer größere Fangemeinde auf, kombiniert ihre Musik, die elektronischen Clubsound ins Bandformat setzt, mal mit Tanz, mal mit Visuals.

Wie auch vergangenen Monat zum Weltwassertag (22. März): Hier taten sich Aera Tiret mit der Gessertshauser Geigerin Verena-Maria Fitz (1. Violinistin an der Bayerischen Staatsoper) zusammen. Zusammen kreierte man ein club-grooviges Soundscape aus Electro, Klassik und Industrieanlagenlärm. Dazu entstand ein überaus professioneller Videoclip, der im historischen Wasserwerk am Hochablass stimmungsvoll in Szene gesetzt wurde. Titel des Tracks: »Legehida« – der Name einer äthiopischen Region. Die Aktion zum Wassertag ist nämlich Teil einer Spendenaktion für einen Brunnenbau in Äthiopien. Unterstützung bei der Umsetzung von Track und Video bekamen Aera Tiret vom Popularmusikbeauftragten des Bezirks Schwaben, Maximilian Schlichter (Ex-Killerpilze). Zu sehen gibt’s »Legehida« auf dem Youtube-Kanal von Aera Tiret (hier findet man auch Infos und den Link zur Spendenaktion).

Foto: Dominik Scherer von Aera Tiret, Verena-Maria Fitz (1. Violinistin an der Bayerischen Staatsoper) und der Popularmusikbeauftragte des Bezirks Schwaben, Maximilian Schlichter, (von links) setzten dem Weltwassertag ein musikalisches Denkmal. Am 24. April sind Aera Tiret auf dem Youtube-Kanal der Kegelbahnkonzerte zu sehen. Foto © Laurent Daniel

Weitere Nachrichten

27.09.2021 - 07:00 | Sarvara Urunova

Die Augsburger Philharmoniker beginnen die neue Saison nach der Zwangspause ausdrucksstark.

24.09.2021 - 11:05 | Jürgen Kannler

Julian Warner wird die Jubiläumsausgabe zu Brechts 125. Geburtstag 2023 und die beiden darauffolgenden Festivalausgaben als Kurator gestalten.

22.09.2021 - 14:19 | Anna Hahn

Klimawandel weltweit und die Konsequenzen für jeden – dieses dringliche und herausfordernde Thema vertieft das Staatstheater Augsburg künstlerisch und wissenschaftlich an seinem Themenwochenende »Global Denken, lokal Handeln!« vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. September.

22.09.2021 - 13:19 | Martin Schmidt

Interview mit Nina Petri: Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest die Autorin im Wittelsbacher Schloss aus ihrem Buch »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«.

22.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Die Bayerische Kammerphilharmonie präsentiert in der neuen Saison 2021/2022 ein Programm voller Sanftheit und Leidenschaft.

21.09.2021 - 15:56 | Juliana Hazoth

Das Projekt Faces of Moms* bietet eine Plattform, auf der Mütter* über ihre Erfahrungen sprechen und sich austauschen können.

21.09.2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest Nina Petri im Wittelsbacher Schloss in Friedberg unter dem Motto »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«

20.09.2021 - 13:05 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 23. September, um 19:30 Uhr, liest Sharon Dodua Otoo aus ihrem Roman »Adas Raum« und spricht mit Simone Bwalya.

18.09.2021 - 07:58 | Manuel Schedl

Eine ganze Nacht lang gibt es am 18. September Kunst, Musik und Literatur in der Doppel-Donaustadt.

18.09.2021 - 07:00 | Anna Hahn

Mit dem Schauspiel »Der Zauberberg« nach dem Roman von Thomas Mann wird die Saison 2021/22 auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg eröffnet. Regisseur und Staatsintendant André Bücker entdeckt das Opus Magnum der deutschen Klassiker-Literatur vor dem Hintergrund des aktuellen Welt-Geschehens neu.