Festival

Sommer, Sonne, Südufer

a3redaktion
17. Juli 2018

Am 20. und 21. Juli findet zum zweiten Mal das Südufer Festival statt. Vor der einzigartigen Kulisse des Friedberger Sees sind junge Menschen und Junggebliebene eingeladen, zwei Tage lang gemeinsam zu feiern. Auf zwei Bühnen – eine davon im Wasser – sorgen rund 20 Bands und DJs für Stimmung.

Von Rock und Pop bis hin zu Hip-Hop und Elektro setzt das Line-up auf eine vielfältige Mischung. Los geht’s am Freitag auf der Uferbühne mit Some Sprouts: Die fünf Regensburger setzen auf ungeschliffenen Rock-Sound und die catchige Melancholie modernen Indiepops. Weitere Acts am Freitag sind die Elektropopper Wunderwelt, Ex-Anajo-Frontmann Oliver Gottwald mit Band und die Bay-Folk-Gruppe Impala Ray. Headliner wird an diesem Abend die österreichische Band Granada sein, die Mundartgesang und Akkordeon mit Indie(-Pop) vereint – und dabei mit einer ordentlichen Dosis Humor grantelt. Für Beats auf der Seebühne sorgt an diesem Tag unter anderem die bekannte Augsburger Djane Sedef Adasi.

Den zweiten Tag eröffnet der Münchner Sänger und Lyriker Franz Brenninger mit seinem Hip-Hop-Projekt Das Ding Ausm Sumpf. Ebenfalls am Samstag zu hören ist die Singer-Songwriterin  Lotte,  die mit deutschsprachigen Texte überzeugt. Den Abschluss macht Markus Winter aka Maeckes. Der Stuttgarter ist derzeit mit seiner Liveband Die Katastrophen unterwegs: Das Publikum kann sich auf modernen Hip-Hop freuen, der auf Selbstreflexion statt dicke Hose setzt. Wer lieber zu elektronischen Beats feiern möchte, kann zur Musik der DJs von auto.matic.music auf der Seebühne tanzen.

Neben musikalischen Schmankerln setzt das Südufer Festival auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Kreativ- und Foodmarkt, Wakeboarden und Badespaß für die ganze Familie. Auf dem im Vergleich zum vergangenen Jahr stark angewachsenen Kreativmarkt stellen Künstler und Bastler aus der Region ihre Werke aus und laden zu Mitmach-Workshops ein. Von Schmuck über Caps und Kleider gibt es allerlei schöne Sachen zu entdecken. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt – an sieben Street-Food-Ständen können kulinarische Highlights gekostet werden.

Veranstaltet wird das Südufer Festival von der Stadt Friedberg, unterstützt von der Eventagentur Mategroup, dem Jugendrat und -club sowie zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Das Tagesticket kostet 15 Euro, das Festivalticket für beide Tage 25 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr). Karten gibt es online und an folgenden Vorverkaufsstellen: Bürgerbüro (Marienplatz 1), Jugendzentrum (Aichacher Str. 5a), Tanzstudio Dance & More (Thomas-Dölle-Str. 16), Chill & Wake (Seestraße 27), Kioske am Nord- und Südufer des Friedberger Sees.

www.suedufer-festival.de 


Foto: Der bayerische Mundart-Rapper Bbou spielt am Samstag, 21. Juli, auf der Uferbühne.

Weitere Nachrichten

23.10.2021 - 07:07 | Martin Schmidt

Die Stadthalle Gersthofen wechselt ab November 2021 zu 3G PLUS.

22.10.2021 - 09:37 | Anna Hahn

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

22.10.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Am Sonntag, 24. Oktober treffen im Wittelsbacher Schloss Musik- und Bildwelten aufeinander. Das Hornensemble von »Carnaval du Cor« lässt in zwei Konzerten die fulminante »Alpensinfonie« von Richard Strauss erklingen, dazu werden auf Großleinwand Bilder aus Friedberg und dem Wittelsbacher Land gezeigt.

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement der Eigentümer*innen, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.