Club & Livemusik

Römisch, notorisch, experimentell.

a3kultur-Redaktion

Zwei mal Femme-Soundart im Projektraum am Samstag, 1. Oktober.

Singer-Songwriterin teilt sich die Bühne mit elektronischer Noiserin. Klingt gegensätzlich? Ist es auch – und doch vereint beide Künstlerinnen die Liebe zum Experimentieren. Bebawinigi aus Rom vereint durch den Einsatz von Cello, Gesang und dem Klang diverser Objekte, Einflüsse aus dem Theater mit Pop/Rock und Sound-Art. Notorische Ruhestörung (Bild) ist langjährige Aktivistin des Berliner DIY-Undergrounds und verbindet thematisch in ihrer Kunst eigene persönliche Erlebnisse und den sozialen Kampf innerhalb der Gesellschaft. Die beiden Musikerinnen treten am Samstag, 1. Oktober, im Projektraum Rechts-der-Wertach auf, Beginn ist pünktlich 20:30 Uhr (Einlass 20 Uhr). Die Veranstaltung wird unter 3G durchgeführt.