Club & Livemusik

PIano, Ukulele, Augsburg - München- Japan

Martin Schmidt
26. Juli 2020

Mit ihrem Debütalbum lädt Hanna Sikasa in ihre ganz eigene Welt ein. Märchenhafte Texte, gesungene Erzählungen, Musik – die sich wie das Meer mal sanft, mal wild und aufbrausend ihren Weg bahnt und die warme, volle Stimme einer Seele, die viel gesehen hat und schon jetzt mit einer wahnsinnigen Tiefe und Größe beeindruckt. Sowohl auf ihrem ersten Album als auch auf Tour ist die Sängerin in besonderer Besetzung unterwegs :: sich selbst am Wurlitzer begleitend, umgibt sie sich mit Cello, Flügelhorn, Kontrabass und Schlagzeug. Für diesen besonderen Abend tritt Hanna Sikasa aber solo auf, so wie ihre Songs entstehen - an Stimme und Piano.
 
Coconami (Bild), das sind Miyaji und Nami, zwei in München gestrandete Japaner. Miyaji spielt virtuos die Ukulele, arrangiert und komponiert, Nami verzaubert durch ihren Gesang, spielt Ukulele, Blockflöte und Kalimba. Man könnte das, was die Beiden da auf die Bühne bringen, als Japanisch-Bayrischen-Popmusikalischen-Culture-Clash bezeichnen. Denn das Coconami-Spektrum reicht von zarten japanischen Songs, über ein wunderlich komponiertes Ramones-Stück, über italienische Schlager bis zu umwerfend komischen bayerischen Gstanzln. Als hätte es musikkulturelle Grenzen nie gegeben, bewegen sich Coconami mühelos und anmutig zwischen diesen Kulturen bis sich die Grenzen völlig auflösen. Sie wildern lustvoll in verschiedensten Musikgenres und trotzdem behält jedes Stück seine ihm eigene Würde. Ob in Berlin, Köln oder München, Coconami erobern ihr Publikum im Handumdrehen. Coconami haben bei Trikont bereits vier CDs veröffentlicht.

Weitere Nachrichten

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement des Eigentümers, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.

18.10.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, den 10. November um 19:30 Uhr liest Thomas Meyer in der Stadtbücherei aus seinem neuesten Werk. Gemeinsam mit Schriftstellerin Elisa Diallo sprechen die beiden über ihre persönlichen Erfahrungen mit Antisemitismus und Rassismus.

15.10.2021 - 13:44 | a3redaktion

Stadt Augsburg richtet Beratungstelefon zur Radikalisierungsprävention ein. Angehörige, Befreundete und Lehrkräfte von Betroffenen erhalten kostenlos und anonym Hilfe.

15.10.2021 - 09:00 | Martin Schmidt

Der Spectrum-Club öffnet wieder: Beim Einstand mit dabei ist »Geisterfahrer« Silvano Tuiach.