Klassik

Paradiesisch

a3redaktion
30. Oktober 2019

»Ins Paradies mögen dich die Engel geleiten« – in paradisum deducant te angeli lautet die Anfangszeile des im Requiem gesungenen Antiphons wie er im Graduale Romanum, dem zentralen Choralbuch der röm.-katholischen Kirche aufgezeichnet ist. Leo en el Paraíso – »Leo im Paradies« heißt ein Tango von Marcelo Mercadante, einem in Buenos Aires geborenen und in Barcelona lebenden Star der Tango-Szene, den sich das Ensemble um Iris Lichtinger und Martin Franke als besonderen Gast zur zehnten Ausgabe der Allerheiligenkonzerte (1. November, 19 Uhr) im tim ausgesucht haben. Edward King, vielfach bei renommierten internationalen Wettbewerben preisgekrönter neuseeländischer Cellist aus Berlin, ergänzt das Quartett.

Neben der packenden, existenzialistisch sich verausgabenden und grenzgängerischen Musik des Tango nuevo von Astor Piazzolla werden Tangoklassiker aus der »Epoca d’oro« des Tango argentino zu hören sein. Aufblitzend darin wie zur (Rück-)Besinnung mahnend als Ruhepole die Musik von Gabriel Fauré, des Sizilianers Giovanni Sollima oder des spanischen Renaissancemeisters Cristóbal de Morales. Dr. Karl B. Murr, Leiter des tim, wird die Frage nach irdischen und überirdischen paradiesischen Zuständen in ausgewählten Texten philosophisch beleuchten.

Tango für Genießer, Kenner und Neugierige gibt es am 3. November ab 17 Uhr bei einer Milonga im nunó: tandas y cortinas von DJ Peter Bußjäger in feiner Abstimmung mit der Livemusik Marcelo Mercadantes.

www.timbayern.de
www.masquetango.eu

Weitere Nachrichten

23.10.2021 - 07:07 | Martin Schmidt

Die Stadthalle Gersthofen wechselt ab November 2021 zu 3G PLUS.

22.10.2021 - 09:37 | Anna Hahn

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

22.10.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Am Sonntag, 24. Oktober treffen im Wittelsbacher Schloss Musik- und Bildwelten aufeinander. Das Hornensemble von »Carnaval du Cor« lässt in zwei Konzerten die fulminante »Alpensinfonie« von Richard Strauss erklingen, dazu werden auf Großleinwand Bilder aus Friedberg und dem Wittelsbacher Land gezeigt.

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement der Eigentümer*innen, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.