Theater & Bühne

Mehr Zuschauer*innen auf der Freilichtbühne am Roten Tor

a3kultur-Redaktion

Gute Nachrichten für das Staatstheater Augsburg und sein Publikum: Ab Donnerstag, dem 8.7.21 dürfen die Vorstellungen auf der Freilichtbühne am Roten Tor von 1.030 statt wie bisher 550 Zuschauer:innen besucht werden.

Damit sind für das bislang ausverkaufte Musical »Chicago« für die 14 Termine zwischen dem 8. und dem 31.7. sowie für die Konzert-Gala »Oper unterm Sternenhimmel« (20. & 21.7.) viele zusätzliche Karten verfügbar. Mit der höheren Zuschauerkapazität geht ein geändertes Hygienekonzept einher: Die Bestuhlung erfolgt per Schachbrettsystem. Damit das Publikum jedoch am Platz keine Maske tragen muss, erfolgt der Einlass nach der bereits von anderen Kulturorten bekannten 3G-Regel: Wer tagesaktuell negativ getestet, nachweislich genesen oder zweifach geimpft ist, kann die Vorstellungen besuchen. Auf dem Gelände muss bis zum Erreichen des Sitzplatzes eine FFP2-Maske getragen werden.

Die 3G-Regel gilt auch für all diejenigen, die bereits vor der Erhöhung des Kartenkontingents ein Ticket erworben haben.

Karten sind beim Besucherservice des Staatstheater Augsburg ab Dienstag, dem 6.7. erhältlich, telefonisch unter 0821 324 4900, per Mail an tickets@staatstheater-augsburg.de (Mo-Fr, 9 bis 17:30 Uhr & Sa, 10 bis 17:00 Uhr) sowie jederzeit online über den Spielplan unter www.staatstheater-augsburg.de/spielplan.