Club & Livemusik

Gestalte mich, I'm yours

a3redaktion
25. Februar 2021

2021 kommt die Kunst- und Kulturaktion »Play Me, I’m Yours« zum fünften Mal nach Augsburg. Vom 3. bis 26. September können Passanten auf den einzigartigen Klavieren an verschiedenen Orten im Stadtgebiet kostenlos spielen und ein Stück zur Vielfalt der Stadt beitragen. Bei den Klavieren handelt es sich um gebrauchte Instrumente, aus denen kreative Köpfe jetzt einmalige Kunstobjekte gestalten dürfen.

Egal, ob mit Motiven aus Augsburg, einem Bezug zur eigenen Arbeit oder Themen, die am Herzen liegen – inhaltlich sind den Bewerbern keine Grenzen gesetzt. Die einzigen Bedingungen der Gestaltung: Die Klaviere müssen spielbar und natürlich transportierbar bleiben. Wie man sein Klavier gestaltet und mit welchen Materialien, das bleibt dabei den Kreativen überlassen.

Bewerben dürfen sich alle aus Augsburg und der Umgebung, unabhängig davon, ob alleine, mit Kollegen, Freunden, Schülern oder der Familie. Ende April wählt die »Play Me, I’m Yours«-Jury aus den Bewerbungen die besten Ideen aus. Für die benötigten Materialien erhalten die Klaviergestalter bis zu 300 Euro. Von Mitte Mai bis Mitte August hat jeder Künstler bzw. jedes Team Zeit, aus einem einfachen Klavier ein unverwechselbares Klavier für Augsburg zu gestalten.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Hierfür ist das Anmeldeformular auf www.augsburg-city.de/pmiy auszufüllen – und dann zusammen mit einer Skizze der Idee abzuschicken. Bewerbungsschluss ist der 9. April 2021. Weitere Informationen auf: www.augsburg-city.de/pmiy

Das Kunst-und Kulturprojekt »Play Me, I’m Yours« ist eine Idee des englischen Künstlers Luke Jerram, die seit 2008 um die Welt geht und von Paris bis Lima Menschen einlädt, auf öffentlichen Klavieren zu spielen. 2017 wurde »Play Me, I’m Yours« erstmalig in Augsburg initiiert und erfolgreich umgesetzt. Veranstalter des Projekts ist Augsburg Marketing im Auftrag der Stadt Augsburg und mit Unterstützung zahlreicher Partner. Die Klaviere werden auch in diesem Jahr vom C. Bechstein Centrum Augsburg gesponsert.

Foto: Augsburg Marketing | Franziska Weis

 

Weitere Nachrichten

22.10.2021 - 09:37 | Anna Hahn

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

22.10.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Am Sonntag, 24. Oktober treffen im Wittelsbacher Schloss Musik- und Bildwelten aufeinander. Das Hornensemble von »Carnaval du Cor« lässt in zwei Konzerten die fulminante »Alpensinfonie« von Richard Strauss erklingen, dazu werden auf Großleinwand Bilder aus Friedberg und dem Wittelsbacher Land gezeigt.

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement der Eigentümer*innen, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.

18.10.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, den 10. November um 19:30 Uhr liest Thomas Meyer in der Stadtbücherei aus seinem neuesten Werk. Gemeinsam mit Schriftstellerin Elisa Diallo sprechen die beiden über ihre persönlichen Erfahrungen mit Antisemitismus und Rassismus.