Theater & Bühne

Generationen voller Theatermomente

a3redaktion
26. November 2020

Traditionell bietet das Staatstheater Augsburg zur Weihnachtszeit ein Stück für das junge Publikum an – ganze Generationen von Kindern aus Stadt und Land haben hier ihre ersten Theatermomente erlebt. In diesem Jahr stand mit der Bühnenadaption von Cornelia Funkes »Tintenherz« (Foto © Jan-Pieter Fuhr) ein besonders beliebter Stoff auf dem Programm, die Premiere musste jedoch bedingt durch die Corona-Pandemie um ein Jahr auf November 2021 verschoben werden.

Das Theater ruft nun zu einer Mitmach-Aktion auf: »Wir bitten Sie, uns Ihre schönsten Erinnerungen aus sieben Jahrzehnten Weihnachtsmärchen im Großen Haus am Kennedyplatz aufzuschreiben und zu schicken. Auch über Fotos von historischen Eintrittskarten oder Programmzetteln freuen wir uns. Hoffentlich können wir schon bald für kommende Generationen im sanierten Großen Haus neue, besondere Theatererinnerungen schaffen«, so Intendant André Bücker.

Die Einsendungen sollen in der Vorweihnachtszeit über die Internetseiten des Staatstheaters veröffentlicht werden (auf Wunsch auch anonymisiert). Texte und Bilder können bis 15. Dezember 2020 per E-Mail an kommunikation@staatstheater-augsburg.de oder postalisch an Staatstheater Augsburg, Provinostraße 52, Halle B13, 86153 Augsburg unter dem Stichwort »Weihnachtsmärchen« geschickt werden. Unter allen Einsendungen werden Gutscheine für das Theaterjahr 2021 verlost.

www.staatstheater-augsburg.de

Weitere Nachrichten

23.10.2021 - 07:07 | Martin Schmidt

Die Stadthalle Gersthofen wechselt ab November 2021 zu 3G PLUS.

22.10.2021 - 09:37 | Anna Hahn

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

22.10.2021 - 07:09 | Martin Schmidt

Am Sonntag, 24. Oktober treffen im Wittelsbacher Schloss Musik- und Bildwelten aufeinander. Das Hornensemble von »Carnaval du Cor« lässt in zwei Konzerten die fulminante »Alpensinfonie« von Richard Strauss erklingen, dazu werden auf Großleinwand Bilder aus Friedberg und dem Wittelsbacher Land gezeigt.

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement der Eigentümer*innen, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.