Führung

Fledermäuse beim Wassertag

a3redaktion
3. Juni 2016

Die im Wasserwerk am Roten Tor früher verwendete technische Ausstattung ist nicht mehr erhalten. Durch eine künstlerische Geräuschperformance des Musikers Tom Gratza wird sie jedoch nachgebildet – so kann man verschollene Technik während der durchgängig von 10 bis 16 Uhr angebotenen Führungen akustisch nachvollziehen. Der Wassertag im Juni ist außerdem Premiere für ein neues Führungsangebot der Regio Augsburg Tourismus GmbH: Um 20 Uhr findet im Wasserwerk am Roten Tor eine abendliche Sonderführung durch den Großen und den Kleinen Wasserturm statt. Im Anschluss lernen die Besucher Interessantes über heimische Fledermausarten, die Nacht für Nacht vor der Kulisse der drei Türme des Wasserwerks flattern. Bei schönem Wetter stöbern die Teilnehmer der Führung die kleinen Gesellen mit Hilfe eines Bat-Detektors auf und beobachten die Flugakrobaten im Freien. Außerdem stellt Fledermausfachberaterin Claudia Weißschädel einen ihrer Fledermauspfleglinge vor.

Am 5. Juni kann man darüber hinaus die Wasserkraftwerke auf der Wolfzahnau und am Proviantbach im Rahmen einer Führung ab 11 Uhr zu besichtigen – die Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen, denn eine Besichtigung dieser Denkmäler ist erst wieder im September möglich. Zum letzten Mal 2016 findet die Führung »Vom Lech zu den Weltmeeren. Die große Hafen-Vision des Karl-Albert Gollwitzer« statt (11 Uhr ab dem St.-Jakobs-Wasserturm nahe der Kahnfahrt).

Die Programmbroschüre »UNESCO-Welterbe? Augsburger Wassertage – Juni bis Oktober 2016« informiert über alle Termine des Tages. Download unter:
www.augsburg-tourismus.de/welterbe

Weitere Nachrichten

15.10.2021 - 13:44 | a3redaktion

Stadt Augsburg richtet Beratungstelefon zur Radikalisierungsprävention ein. Angehörige, Befreundete und Lehrkräfte von Betroffenen erhalten kostenlos und anonym Hilfe.

15.10.2021 - 09:00 | Martin Schmidt

Der Spectrum-Club öffnet wieder: Beim Einstand mit dabei ist »Geisterfahrer« Silvano Tuiach.

14.10.2021 - 14:22 | Martin Schmidt

Bezirk Schwaben vergibt Kunstpreis an Jonas Maria Ried: Der im Allgäu ansässige Aktionskünstler überzeugte die Jury mit seinen außergewöhnlichen Video-Performances in Ställen.

14.10.2021 - 12:13 | Manuel Schedl

Vier Künstler*innen sind bis Sonntag, 31. Oktober zu Gast bei Augsburg Contemporary - ihre Arbeitsprozesse und Werke könnten nicht unterschiedlicher sein.

13.10.2021 - 11:05 | Juliana Hazoth

Am Freitag, den 29. Oktober um 19:00 Uhr liest Christina Walker in der Schlosser’schen Buchhandlung aus ihrem Roman »Auto« und nimmt dabei die beschleunigte Erfolgsgesellschaft aufs Korn.

12.10.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Das Junge Theater Augsburg begibt sich mit seinem neuen Bürgerbühnenstück »Unter einem Dach?« auf eine autobiographische Spurensuche zum Thema Wohnen.

11.10.2021 - 09:18 | Sarvara Urunova

Während der 1. Jüdischen Kulturwoche Schwaben, die vom Sonntag, 10. bis Sonntag, 17. Oktober stattfindet, spielt das Ensemble der Bayerischen Kammerphilharmonie ein großes Festkonzert in der Augsburger Synagoge.

09.10.2021 - 10:00 | Martin Schmidt

Uraufführung in Schwabmünchen: Das Joachim Rocky Knauer Septett & The Contemporary Music Orchestra spielen »Menkingen Highlights«.

07.10.2021 - 11:34 | Manuel Schedl

Der Holzbildhauer Olli Marschall lädt wieder zum traditionellen Gar­tenatelier »MarsArt« in Vogelsang ein und präsentiert seine neuesten Holz­skulpturen, die dieses Jahr ganz im Zeichen eines Gestaltungselements stehen: des Lochs.

06.10.2021 - 07:21 | Sarvara Urunova

Das 3. Festival für Alte Musik Augsburg (FAMA) findet dieses Jahr im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Fuggerschen Stiftungen statt. Vom 8. bis 10. Oktober präsentieren international renommierte Akteure des Genres Alten Musik fünf Konzerte, Workshops und Vorträge rund um das Thema »Musik für das Haus Fugger.«