Ausstellungen & Kunstprojekte

Explosion der Malerei

Manuel Schedl
19. Januar 2022
In der aktuellen Schau der Galerie Noah vertreten: Katrin Brause: »Lasciare Libero Il Passagio«, 2020, Öl auf Leinwand 130 x 130 cm; Foto (c) Galerie Noah

Gegenständlich bis abstrakt, neoexpressionistisch bis hyperrealistisch, informell bis monochrom – »BANG! Die Rückkehr der Malerei« huldigt ab 21. Januar der bemalten Leinwand.

Ob als Abbild der sichtbaren oder Schöpfung einer ganz neuen Welt – Die Malerei ist auch im digitalen Zeitalter nicht tot und erschafft sich mit jeder Malerin und jedem Maler neu.

Die aktuelle Accrochage der Galerie Noah, die von 21. Januar bis 13. März 2022 in den Räumen der Galerie im Glaspalast zu sehen sein wird, umfasst Werke von 20 Künstlerinnen und Künstlern, allesamt in Deutschland beheimatet. Darunter finden sich die Namen Tilo Baumgärtel, Alina Grasmann, Bianca Patricia Isensee, Marie Carolin Knoth, Andreas Lech, Christopher Lehmpfuhl, Ilana Lewitan, Mehmet & Kazim, Monika Schultes, Felix Weinold u. v. a.

Eine offizielle Vernissage wird es auf Grund der aktuellen pandemischen Lage leider nicht geben. Am Eröffnungsabend am Donnerstag, 20. Januar, wird die Ausstellung jedoch ausnahmsweise von 17 – 20 Uhr für Besucher*innen geöffnet sein.
Genaue Öffnungszeiten und Besucherinfo unter www.galerienoah.com

Online-Rundgänge zu vergangenen Ausstellungen:
www.kunstmatrix.com/de/galerie-noah

Weitere Nachrichten

© Julia Wesely
24.05.2022 - 07:00 | Fabian Linder

Nach einer Vielzahl von Veranstaltungen mit hochkarätigen Künstler*innen wie dem Organisten Cameron Carpenter, dem Danish String Quartet sowie Avi Avital an der Mandoline und dem Hidalgo »Box-Salon« geht das Mozartfest 2022 in sein letztes Wochenende.

23.05.2022 - 08:00 | Manuel Schedl

Kongress am Park feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Von tanzenden Ministerpräsidenten und Highspeed-Internet im Vintage-Ambiente.

22.05.2022 - 08:00 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Mozartfest für Kinder lädt zu Konzerten und geführten Zeitreisen ein. Das alles beflügelt ganz im Sinne von Amadeus kindgerecht und musikalisch die Fantasie.

21.05.2022 - 08:00 | a3redaktion

»Augsburg – Stadt des Wassers« heißt ein 45minütiger Film, der am Montag, 23. Mai von 21 Uhr bis 21.45 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt wird.

20.05.2022 - 15:00 | Marion Buk-Kluger

»Jazz is not dead, it just smells funny«. Nun, Frank Zappas Zitat passt zumindest im ersten Teil: der Jazz in Augsburg ist mitnichten tot. Der zweite Teil »...er würde nur komisch riechen«, dann allerdings nicht. Denn das Programm für den Internationalen Augsburger Jazzsommer ist geprägt von Topstars.

20.05.2022 - 07:00 | a3redaktion

Die Künstlervereinigung Die Ecke e.V. und die Kunstsammlungen und Museen Augsburg laden anlässlich der Ausstellung MOLOCH MARTIN EDER und der Veröffentlichung des Ausstellungskatalogs zum Künstlergespräch und zur Podiumsdiskussion am Samstag, 21. Mai um 17 Uhr.

19.05.2022 - 10:45 | a3redaktion

Augsburgs Kulturreferent Jürgen Enninger lädt heute zum ersten Teil der Gesprächsreihe in den Pavillon auf den Rathausplatz.

19.05.2022 - 09:12 | Martin Schmidt

Die Songwriterinnen Ala Cya und Aleyna bringen FemPop ins Abraxas. Am Freitag, 20. Mai präsentieren sie ihre mal träumerischen, mal kraftvollen Kompositionen.

19.05.2022 - 08:00 | Marion Buk-Kluger

Live-Nachrichten im Comedy-Format bietet das Programm der Macher hinter dem Online-Magazin »Der Postillon« am Montag, 23. Mai, 19:30 Uhr, in der Stadthalle Gersthofen.

18.05.2022 - 07:00 | Marion Buk-Kluger

Am Freitag, 20. Mai, 20 Uhr, geht es im Friedberger Schloss um »Männer, die auf Handys starren«.