Ausstellungen & Kunstprojekte

Aichach wird Kunst(t)raum

a3redaktion
3. September 2020

In diesem ungewöhnlichen Jahr findet in Aichach eine neue und besonders umfangreiche »KunstMeile.2020« statt, die neben den traditionellen Ausstellungsflächen in Geschäften insbesondere den öffentlichen Raum in den Fokus nimmt: Kunst im Außenraum kann jederzeit von allen ohne Zugangshürden erlebt werden. Die »KunstMeile.2020« findet von Samstag, 5. September, bis Freitag, 2. Oktober, statt. Eröffnung ist am Freitag, 4. September (17 Uhr), mit Musik vom Bastian Walcher Trio und dem Jan Kiesewetter Quartett.

Im Mittelpunkt steht die künstlerische Vielfalt, die sowohl Spiegel als auch Orientierung für eine lebendige und offene Gesellschaft ist: Mehr als 50 Künstler*innen aus der Region und aus ganz Bayern beteiligen sich ebenso wie örtliche Kindergärten, Schulen und Vereine. Die meisten Bilder, Installationen und Skulpturen wurden eigens für die KunstMeile.2020 geschaffen. Musikalisches Rahmenprogramm unter freiem Himmel gibt es am 4., 8. und 20. September und am 2. Oktober. Die laufende Bayerische Landesausstellung in Aichach und Friedberg bietet dabei einen idealen Rahmen für die weitläufig angelegte Kunstmeile.

Zu sehen sind unter anderem Dalia Parisi Stixs Installation »Haut Nah« in der Stadtkirche (siehe Bild), Yul Zesers ortsspezifische Installation am Bouleplatz/Bürgergarten, Antje Sträters luftige Stoffsegel für die Eiche am Schlossplatz und von Bernd Thomas Zimmermann eine Installation am SanDepot. Außerdem mit dabei: Doris Leuschner, Die Bunten mit 50 Metern mobiler Schwabenwand in der Bahnhofstraße und über 40 weitere Künstler*innen.

Bild: Installation »Haut Nah« von D.  P. Stix / Foto: Nikolaus Fischer

www.aichach.de

 

Weitere Nachrichten

21.10.2021 - 07:36 | Martin Schmidt

Die Auszeichnung wird einmalig zum Roystart 2021 – mit fünf z.T. neuen Kategorien. Kulturschaffende können sich bis 14. November bewerben.

20.10.2021 - 19:37 | Manuel Schedl

Ausgezeichnet wurden Sanierungen, die sich durch die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle Engagement des Eigentümers, die Kreativität bei der Durchführung und die Bedeutung des Denkmals hervorheben.

20.10.2021 - 15:15 | Manuel Schedl

Die Augsburger Innenstadt ist mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Diese Kulisse setzt Augsburg Marketing mit den »Light Nights« spektakulär in Szene und macht die Innenstadt drei Abende lang zu einem begehbaren Freiluftkunstwerk.

20.10.2021 - 13:56 | Martin Schmidt

Das Festival der Kulturen wird 2022 zum Weltmusikfestival »WATER&SOUND«. Das neue Format wird Spielorte entlang der Augsburger Wasserwege bekommen und thematisch das Thema Wasser als globale Ressource angehen.

20.10.2021 - 12:49 | a3redaktion

Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg beteiligen sich am 22., 23. und 24. Oktober mit Bildwelten aus der Deutschen Barockgalerie erstmals an den diesjährigen Light Nights Augsburg.

19.10.2021 - 16:34 | Manuel Schedl

In der Nacht zu Dienstag haben die Täter die grüne Neon-Skulptur »Burn« vom Designwalk.Art am Holbeinplatz in Augsburg entwendet.

19.10.2021 - 07:12 | Manuel Schedl

Zum 20. Jubiläum wartet das Medienkunstfestival lab30 mit einer Doppelausgabe auf. Im Stammhaus abraxas und an anderen Augsburger Orten lädt die junge europäische Avantgarde zwei Wochen lang zum interaktiven Spiel mit der Ästhetik der neuen Technologien. Manuel Schedl informiert über das Angebot an Medienkunst, Martin Schmidt zum Livemusik-Programm.

18.10.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, den 10. November um 19:30 Uhr liest Thomas Meyer in der Stadtbücherei aus seinem neuesten Werk. Gemeinsam mit Schriftstellerin Elisa Diallo sprechen die beiden über ihre persönlichen Erfahrungen mit Antisemitismus und Rassismus.

15.10.2021 - 13:44 | a3redaktion

Stadt Augsburg richtet Beratungstelefon zur Radikalisierungsprävention ein. Angehörige, Befreundete und Lehrkräfte von Betroffenen erhalten kostenlos und anonym Hilfe.

15.10.2021 - 09:00 | Martin Schmidt

Der Spectrum-Club öffnet wieder: Beim Einstand mit dabei ist »Geisterfahrer« Silvano Tuiach.