Susanne Thoma

Studium am legendären Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Mitgestaltung der Hausbesetzungsbewegung in Berlin und des bundesweiten Unistreiks in den 1980er Jahren. War u.a. als Referentin für Frauen- und Geschlechterpolitik für Bündnis 90/ Die Grünen in Berlin und für die Bundespartei tätig. Antirassismusarbeit und Engagement für Flüchtlinge seit Beginn der 90er.  Gründerin des soziokulturellen Medienprojektes Radio Reese. Mitbegründerin und Koordinatorin der Ständigen Konferenz der Kulturschaffenden - Vorstand im Förderverein. Mitglied im Verein »Hoher Weg« - Projekt Welcome in der Friedensstadt. Wirkt in urbanen Do-it-together-Projekten wie dem AK Urbane Gärten mit und setzt sich für eine grüne, inklusive und kooperative Stadtgesellschaft ein. Ist Gründerin der Initiative Gasius Worx - Kultur von unten für das Kreativquartier am Gaswerk.

Mitglied seit

7 Jahre 2 Monate