Positionen

1. März 2020 - 11:56 | Renate Baumiller-Guggenberger | Klassik

Musikalische Faschings-Frösche sorgen im martini-Park im Rahmen der Rosenmontags-Operetten-Gala »Die wilden 20er« für gute Laune bei Lehár & Co.

24. Februar 2020 - 13:25 | Jürgen Kannler | Theater & Bühne

Der Schauspielabend »Švejk / Schwejk« ist eine gelungene Kooperation zwischen den Städtischen Bühnen Prag und dem Staatstheater Augsburg.

2. Februar 2020 - 18:07 | Renate Baumiller-Guggenberger | Theater & Bühne

»Der Konsul« im martini-Park: Selten hat man ein Premierenpublikum derart überwältigt erlebt. Bravorufe und anhaltend intensiver Beifall belohnten die in allen »Kategorien« überzeugende, spannungs- und kenntnisreiche Inszenierung von Antje Schupp.

13. Januar 2020 - 14:32 | Renate Baumiller-Guggenberger | Theater & Bühne

Die deutschsprachige Erstaufführung »Bovary, ein Fall von Schwärmerei« machte als Cover-Version des Romans von Gustave Flaubert in der Brechtbühne im Ofenhaus die Langeweile zur Regiemethode und in jedem Fall Lust darauf, das Original wieder einmal zu lesen.

24. Dezember 2019 - 10:10 | Marion Buk-Kluger | Theater & Bühne

Einige Tage nach der Premiere seiner neuen Dinnershow »Verführung« traf Marion Buk-Kluger den Star und Gastgeber des Abends Chris Kolonko in seiner Garderobe im Spiegelpalast auf dem Plärrergelände

lustige witwe_staatstheater augsburg_foto_jan-pieter_fuhr_5561_klein.jpg
11. Dezember 2019 - 13:04 | Bettina Kohlen | Theater & Bühne

Im martini-Park tanzt »Die lustige Witwe« über die Staatstheaterbühne. Leider bleibt die Inszenierung in konventioneller Nettigkeit stecken.

freiheit_pro_staatstheater augsburg_foto_jan-pieter_fuhr_5190.jpg
25. November 2019 - 13:45 | Bettina Kohlen | Theater & Bühne

Auf der Brechtbühne wurde Hansjörg Thurns erstes Theaterstück »freiheit.pro« uraufgeführt. Es geht um drei Siebzehnjährige, die im Netz einen Selbstmord inszenieren wollen.

22. November 2019 - 14:24 | Jürgen Kannler | Theater & Bühne

Sebastian Seidel zeichnet den »Bayerischen Hiasl« eindrucksvoll als klassenbewussten Kämpfer und Gewalttäter.

19. November 2019 - 13:32 | Max Kretschmann | Theater & Bühne

Bei der Dramatisierung von Romanen geht oft der literarische Charakter der Vorlage verloren. Dass es auch anders geht, zeigt das junge Ensemble »ZeitSpiel« der Uni Augsburg mit seiner Inszenierung von Kafkas »Das Schloß« in den Räumlichkeiten des Holbein Gymnasiums.

18. November 2019 - 12:38 | Sarvara Urunova | Theater & Bühne

Am vergangenen Sonntag feierte das Staatstheater Augsburg die äußerst gelungene Premiere des Familienstücks »Die rote Zora und ihre Bande«.

Seiten