Positionen

7. November 2016 - 21:31 | Iacov Grinberg | Ausstellungen & Kunstprojekte

Das Maximilianmuseum präsentiert »Bodenschätze – Funde der Augsburger Stadtarchäologie«.

dr._karl_borromaeus_murr_2.jpg
1. November 2016 - 7:52 | Jürgen Kannler | Ausstellungen & Kunstprojekte

Das Staatliche Textil- und Industriemuseum (tim) kümmert sich um Vielfalt in Augsburg. Jürgen Kannler im Gespräch mit Karl B. Murr, dem Leiter des Hauses.

10. Oktober 2016 - 16:24 | Iacov Grinberg | Ausstellungen & Kunstprojekte

Ausstellung von Hagen Nerdinger »Im griechischen Licht« in der Galerie Unikat

26. September 2016 - 8:01 | Iacov Grinberg | Ausstellungen & Kunstprojekte

Der Berliner Künstler Igor Oleinikov präsentiert seine Werke in der Ecke Galerie.

25. September 2016 - 21:03 | Iacov Grinberg | Ausstellungen & Kunstprojekte

Ausstellung von Oskar Nulman im Wohnzimmer im Schwabencenter

Philipp Fürhofer Kunstverein Augsburg 2016 (photo: Bettina Kohlen)
19. August 2016 - 10:41 | Bettina Kohlen | Ausstellungen & Kunstprojekte

Im Kunstverein Augsburg geht zur Zeit ständig das Licht an und aus. Philipp Fürhofer macht das Holbeinhaus mit großen Leuchtkasten-Inszenierungen zur »Reflexzone«.

16. August 2016 - 13:16 | Jürgen Kannler | Ausstellungen & Kunstprojekte

»Rendezvous der Künstler«: Das Schaezlerpalais zeigt bis in den Herbst hinein eine berauschende Schau mit Meisterwerken aus der Sammlung Klewan.

11. August 2016 - 8:47 | Jürgen Kannler | Ausstellungen & Kunstprojekte

Philipp Fürhofer bespielt seit dem 7. August den Kunstverein Augsburg. Schon seit einigen Monaten sind Arbeiten und Konzepte von ihm im neuen Restaurant August in der alten Haag-Villa zu sehen.

10. August 2016 - 8:35 | Jürgen Kannler | Ausstellungen & Kunstprojekte

Kreativität und Geschäft, Kirche und moderne Kunst. Jürgen Kannler im Gespräch mit Martin Ziegelmayr

20. Juli 2016 - 8:56 | Jürgen Kannler | Ausstellungen & Kunstprojekte

Das Maximilianmuseum zeigt noch bis zum 4. September die Ausstellung »Formen und Gestalten – Der Künstler Friedrich Brenner« und ehrt damit einen verdienten Künstler aus unserer Mitte. Ein Porträt von Jürgen Kannler

Seiten