Literatur

Wort-Ort & Klangfang

a3redaktion
18. Februar 2021

Als Audio-Feuilleton für Lyrik und Soundart präsentiert »the ear in earth« in seiner neuen Ausgabe wieder Wortkunst, kunstvoll verwoben mit Klängen aus Neuveröffentlichungen aus dem Bereich leiserer experimenteller Musik. In der dritten Sendung sind besonders viele literarische Gäste gefeaturet. So ist Armin Kratzert, Kulturjournalist bei »ttt – titel thesen temperamente«, »Druckfrisch« und »Capriccio«, mit einem Auszug aus seiner aktuellen Audio-Veröffentlichung, der Geschichte »Prawda«, zu hören.

Der Augsburger Lyriker Knut Schaflinger liest eigens für den Podcast aus seinem neuen Gedichtband »Die Unrast der Atome« (siehe Rezension auf a3kultur.de). Dazu kommt Spoken Word Poetry von Roberto Ncar aus Puerto Rico und Winston Farell (Barbados). Vorgestellt wird auch die post mortem erfolgte Vinyl-Veröffentlichung von Andrea Tippel, »Peculiar Songs«, die Vocal Poetry zwischen Song und Gedicht beinhaltet. Tippel (1945–2012, Professorin an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg) ist bekannt durch »Ich und Sie«, einen Roman geschrieben allein aus dreibuchstabigen Wörtern.

Jede Sendung widmet sich auch einem bildenden Künstler. Dessen Werke sind jeweils begleitend auf den Instagram- und Facebook-Plattformen von »the ear in earth« zu sehen. Im Mittelpunkt der aktuellen Sendung steht hier der polnische Grafiker und Digitalmaler Piotr Michałek. Er arbeitet mit gescannten Naturelementen und fügt sie zu – oft dunklen – Kompositionen zwischen Sixties-Dekor, Surrealismus, Ethno-Art und Poesie (Abbildung). Zu hören ist er nicht nur im Interview, auch Audiospuren der Prozesse seiner Arbeit und seiner Welt (Scangeräusche, Waldspaziergang) finden in die Musik der Sendung. Host und Kurator von »the ear in earth« ist der Augsburger Lyriker, Soundartist und Art-DJ Martyn Schmidt.


Weitere Positionen

27. September 2021 - 10:08 | Bettina Kohlen

Mit »Stiften gehen! Wie man aus Not eine Tugend macht« zeigt das Maximilianmuseum, wie sich das Leben der Menschen im Augsburg des 16. Jahrhunderts gestaltete.

21. September 2021 - 11:38 | Fabian Linder

Stadtkultur (mit)gestalten – aber wie? Im Textil- und Industriemuseum lud das Netzwerk »Degraux!« zur Diskussion. Ein erstes Talkexperiment zu den Ankerthemen wie Konsum & Partizipation, Leerstände und Zwischennutzung.

Ein Mann und eine Frau auf einem Sofa sitzend in ein Gespräch vertieft.
20. September 2021 - 12:14 | Sophia Colnago

Passend zur anstehenden Bundestagswahl sprechen Lisa McQueen und Jürgen Kannler in der aktuellen Folge von »Lisa & me« über Lokalpolitik und Sitzungen im Augsburger Rathaus.

16. September 2021 - 10:00 | Marion Buk-Kluger

Für den September können wir Kabarett- und Comedy-Fans (fast) aus dem Vollen schöpfen, denn es ist angerichtet. Quergelacht – die a3kultur-Kolumne von Marion Buk-Kluger im September.

15. September 2021 - 10:47 | Bettina Kohlen

Die erste Premiere der neuen Spielzeit des Staatstheaters setzt digitale Zeichen mit einer VR-Brillen-Produktion, dem Ballett »kinesphere«.

15. September 2021 - 10:34 | Sarvara Urunova

Das Festival »Mozart @ Augsburg« ging am Wochenende zu Ende. a3kultur-Autorin Sarvara Urunova besuchte das Konzert von Sebastian Knauer und Daniel Hope.

14. September 2021 - 13:38 | Sophia Colnago

»Lisa & me« ist die neue Podcastreihe von a3kultur: zwei Personen, ein Mikrofon und jedes Mal ein anderes Thema. Jürgen Kannler und Lisa McQueen im Talk. Hier anhören!

13. September 2021 - 16:06 | Anna Hahn

Ein Hotelzimmer, drei Frauen, ein gemeinsamer Plan – Das Staatstheater feierte Premiere und widmet sich dem Rape and Revenge-Genre.

12. September 2021 - 0:00 | Iacov Grinberg

Iacov Grinberg besucht ungern Wahlveranstaltungen. Für die von Ulrike Bahr (SPD) ausgerichtete Podiumsdiskussion zum Thema »Gut aufwachsen und zusammenleben in der Stadt« machte er eine Ausnahme. Eine Zusammenfassung.

10. September 2021 - 15:00 | Bettina Kohlen

Anlässlich des 500-jährigen Bestehens der Augsburger Fuggerei richtet eine Ausstellung des Diözesanmuseums St. Afra den Blick auf das Weltgeschehen der Zeit um 1521.