Comedy & Kabarett

Lachen – live und in Farbe

Gast
1. Juli 2019

Gefühlt machen gerade alle Kabarettisten Sommerpause, also zumindest im TV. Im realen Leben müssen wir dafür auf komödiantische Auftritte nicht verzichten, auch wenn uns der ein oder andere Künstler nicht so bekannt erscheinen mag. Oder kennen Sie Bumillo (der Autor, Slam-Poet, Moderator und Filmwissenschaftler kommt am 13. Juli in die Kresslesmühle und geht »Die Rutsche rauf«), die Feisten (die mit dem Deutschen Kleinkunstpreis geschmückten Geschichtenerzähler und Multiinstrumentalisten stehen am 18. Juli bei gutem Wetter im Innenhof des Parktheaters Göggingen, bei Regen drinnen zum »Junggesellenabschied« auf der Bühne) und Helmut A. Binser (Foto)?

Letzterer, der ganz in Schwarz gekleidete Mann mit Hut, ist ein echtes Original aus dem Bayerischen Wald. Der Musikkabarettist tritt gemeinsam mit seiner Ziehharmonika und seiner Gitarre auf und erzählt in seinen Geschichten und Liedern vom alltäglichen bis kuriosen Leben. Am 6. Juli macht er das in der Josef-Miller-Halle in Inningen. Das Motto: »Ohne Freibier wär das nie passiert«.

Wenn wir schon bei kabarettistischen Ausflügen in die Region sind, dann lohnt sich bereits zwei Tage zuvor, am 4. Juli, ein Ausflug in den Kultur-Stadl Wörleschwang zur »Beklopptimierung: Lebst du noch oder funktionierst du schon?« Für Max Beier und David Hang, die sich 2012 auf der Neuen Münchner Schauspielschule kennengelernt haben, ist es das zweite Programm, das sie zusammen spielen.

Ihre »Trotzphase« lebt die Tiroler Kabarettistin Tanja Ghetta am 11. Juli im Kultur-Stadl aus: Einfach Kind sein und losbrüllen, einmal so richtig die Sau rauslassen, als ob es kein Morgen gäbe. Bei Rot über die Straße gehen, im Regen grillen und ohne Zähneputzen ins Bett gehen. Warum das Ganze? Ghetta meint: »Weil ich es kann! Gescheit ist es nicht, aber cool.« Wie cool, das erlebt man demnächst in Wörleschwang, im Landkreis Augsburg bei Zusmarshausen. Und Lachen live und in Farbe ist doch eh besser als via Glotze und Co.

Weitere Positionen

16. September 2021 - 10:00 | Marion Buk-Kluger

Für den September können wir Kabarett- und Comedy-Fans (fast) aus dem Vollen schöpfen, denn es ist angerichtet. Quergelacht – die a3kultur-Kolumne von Marion Buk-Kluger im September.

15. September 2021 - 10:47 | Bettina Kohlen

Die erste Premiere der neuen Spielzeit des Staatstheaters setzt digitale Zeichen mit einer VR-Brillen-Produktion, dem Ballett »kinesphere«.

15. September 2021 - 10:34 | Sarvara Urunova

Das Festival »Mozart @ Augsburg« ging am Wochenende zu Ende. a3kultur-Autorin Sarvara Urunova besuchte das Konzert von Sebastian Knauer und Daniel Hope.

14. September 2021 - 13:38 | Sophia Colnago

»Lisa & me« ist die neue Podcastreihe von a3kultur: zwei Personen, ein Mikrofon und jedes Mal ein anderes Thema. Jürgen Kannler und Lisa McQueen im Talk. Hier anhören!

13. September 2021 - 16:06 | Anna Hahn

Ein Hotelzimmer, drei Frauen, ein gemeinsamer Plan – Das Staatstheater feierte Premiere und widmet sich dem Rape and Revenge-Genre.

12. September 2021 - 0:00 | Iacov Grinberg

Iacov Grinberg besucht ungern Wahlveranstaltungen. Für die von Ulrike Bahr (SPD) ausgerichtete Podiumsdiskussion zum Thema »Gut aufwachsen und zusammenleben in der Stadt« machte er eine Ausnahme. Eine Zusammenfassung.

10. September 2021 - 15:00 | Bettina Kohlen

Anlässlich des 500jährigen Bestehens der Augsburger Fuggerei richtet eine Ausstellung des Diözesanmuseums St. Afra den Blick auf das Weltgeschehen der Zeit um 1521.

10. September 2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Die Lyrik, so Dichter Knut Schaflinger, hat es nirgendwo einfach, doch in Augsburg noch weniger. Ein Gespräch mit dem Mitorganisator der Langen Nacht der Poesie.

9. September 2021 - 15:10 | Bettina Kohlen

Hinter dem Augsburger Rathaus kann noch bis Mitte Oktober eine hölzerne Rauminstallation des Saarbrücker Bildhauers Martin Steinert erlebt werden.

8. September 2021 - 13:55 | Jürgen Kannler

Ein Gespräch im Rahmen der a3kultur-Serie »Theater.Macht.Zukunft.« mit Philipp Miller, Kontrabassist und Personalrat am Staatstheater Augsburg.