Essen & Trinken

Die Gemüsebäckerei

Gudrun Glock
25. Mai 2022

Brot und Kuchen mit Zucchini, Grünkohl und Co. Gudrun Glock hat für a3kultur aus dem Buch von von Lina Wallentinson gebacken.

Wie bereits am Untertitel erkennbar, finden wir hier zum Teil abenteuerliche Kombinationen. Beispielsweise Apfelbrötchen mit Kichererbsen, Schokokuchen mit Rote Bete und Mokkaglasur oder Blaubeermuffins mit weißen Bohnen. Daraus entsteht manch farbenfrohes Gebäck, wie man sich vorstellen kann. Wallentinson ist eine gelernte Ernährungsberaterin, Food Redakteurin und Kochbuchautorin aus Schweden und versteht es, Zutaten zu kombinieren, die ich so nicht im Traum zusammengebracht hätte.

Auch herzhafte Kreationen kommen nicht zu kurz. Das Süßkartoffel Knäcke habe ich ausprobiert und es kam in meinem letzten Ayurveda Seminar richtig gut an. Die Reste davon habe ich als schmackhafte Knusper-Deko auf die Suppe gebröselt, was auch umwerfend geschmeckt hat. Das Roggenbrot mit Knollensellerie, Linsen und Haselnüsse kommt als nächstes dran. Klingt nach einer vollwertigen Mahlzeit, nach geballter Power und sehr gesund.

Schon das Inhaltsverzeichnis macht mich mehr als neugierig. Und als ich das Register »Welche Gemüse haben Sie im Haus« entdecke, bin ich begeistert. Das macht das Kochbuch extrem alltagstauglich und superpraktisch. Daneben gibt es ein Verzeichnis von A – Z. In beiden sind die glutenfreien Rezepte übersichtlich gekennzeichnet. »Wo finde ich was« ist für mich bei Kochbüchern extrem wichtig. Es kann nämlich absolut mühsam und uninspirierend sein, die Rezepte von vorn bis hinten durchzuarbeiten, bis das Geeignete ins Auge fällt. 

Die Kochanleitungen sind sehr kreativ aber unkompliziert, einfach umzusetzen, klar und verständlich. Ein sehr sympathisches und praktisches Kochbuch. Zu jedem Rezept ein ansprechendes Bild, die Optik, die Haptik, das Format – passt!

lv-buch.de

Weitere Positionen

2. Juli 2022 - 12:00 | Bettina Kohlen

Im Rahmen einer unbedingt sehenswerten Retrospektive lässt die japanische Künstlerin Fujiko Nakaya im Haus der Kunst magische Nebelschwaden aufziehen.

1. Juli 2022 - 12:00 | Annika Berger

Ende Mai stand Augsburg einige Tage im Zeichen des Klimawandels und der Nachhaltigkeit. Neben dem Klimafestival »Endlich! « des Staatstheaters Augsburg fand auch die Public Climate School an der Uni Augsburg statt. Beide Veranstaltungen hatten ein facettenreiches Programm, die sich aber leider terminlich in Teilen überschnitten.

30. Juni 2022 - 10:00 | Jürgen Kannler

Ein Kommentar zum Staatstheaterneubau von Jürgen Kannler.

29. Juni 2022 - 7:00 | Renate Baumiller-Guggenberger

Der Augsburger Geiger Sandro Roy freut sich auf seinen Auftritt als Solist gemeinsam mit der Bayerischen Kammerphilharmonie am 3. Juli im Parktheater. Mit seiner selber komponierten »Fantasie für Violine und Orchester op. 4«, die er diesem Orchester gewidmet hat, gibt es sogar eine Welturaufführung!

27. Juni 2022 - 10:40 | Anna Hahn

Carl Orffs »Carmina Burana« bringt die Freilichtbühne zum Beben.

22. Juni 2022 - 11:00 | Jürgen Kannler

Bert Schindlmayr, Kulturmacher, Beobachter und Kommentator unserer Zeit, wird fehlen. Von Jürgen Kannler

22. Juni 2022 - 9:58 | Anna Hahn

»Kiss me, Kate« ist dieses Jahr die neue Produktion des Staatstheaters auf der Freilichtbühne. Die Premiere fand an einem traumhaft schönen Sommerabend statt. Dennoch kam die Frage auf, wo ist der Wumms?

22. Juni 2022 - 0:00 | Fritz Effenberger

Textilmuster interaktiv entdecken, erleben und entwerfen. Kurz nachgefragt bei Dr. Karl B. Murr.

17. Juni 2022 - 7:00 | Gast

Erster Augsburger Digitaltag 2022. Ein Gastbeitrag von Horst Thieme

15. Juni 2022 - 9:56 | Juliana Hazoth

Am 11. Juni feierte das hybride Schauspiel »Ugly Lies the Bone« der US-amerikanischen Autorin Lindsey Ferrentino auf der brechtbühne im Gaswerk Premiere.