Politik & Gesellschaft

Ein Wort zum Sonntag

a3redaktion
6. Oktober 2017

Kirche und Theater, zwei wichtige Kulturräume der Stadtgesellschaft, haben viele Gemeinsamkeiten: Hier wie dort werden die großen Fragen über Sinn, Zusammenleben und die Rolle des Menschen in der Welt verhandelt. Warum also nicht gemeinsam diskutieren? Im Rahmen einer gottesdienstlichen Feier wird bei der ersten Augsburger Theaterpredigt am Sonntag, 8. Oktober, 16 Uhr, in St. Anna über den schauerlichen Bann des Bösen gepredigt, unter dem Max in Carl Maria von Webers »Der Freischütz« steht. Gerahmt wird die Predigt von musikalischen Beiträgen der Sopranistin Jihyun Cecilia Lee (u. a. Ännchen in »Der Freischütz«). Der Eintritt ist frei.

Referent der ersten Theaterpredigt ist Dr. Florian Schuller, katholischer Geistlicher und Direktor der Katholischen Akademie in Bayern mit Sitz in München. Die neu ins Leben gerufene Reihe der Augsburger Theaterpredigten sollen den lebendigen und ökumenischen Dialog zwischen Kunst und Religion ergänzen. Sie finden regelmäßig in den Kirchengemeinden St. Moritz und St. Anna über ein Werk des aktuellen Spielplans und dessen Inszenierung statt. Zu Wort kommen dabei prominente Prediger und Personen unserer Zeit, für den musikalischen Rahmen sorgen Künstlerinnen und Künstler des Theater Augsburg.

www.theater-augsburg.de

Abbildung: Wolfgang Schwaninger (Max), Jihyun Cecilia Lee (Ännchen), Sally du Randt (Agathe) in »Der Freischütz«. Foto: Jan-Pieter Fuhr

Weitere Nachrichten

18.01.2022 - 21:35 | Manuel Schedl

Nur noch wenige Tage lang lenkt eine Sonderausstellung der Künstlervereinigung »Die Ecke« den Blick auf ihr namensgebendes Element: die Ecke.

17.01.2022 - 12:00 | a3redaktion

Der Frauenbund Aichach feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat die Vorstandschaft mehrere Veranstaltungen geplant. Den Auftakt macht eine Ausstellung über die überörtliche Gründerin Ellen Ammann.

14.01.2022 - 13:32 | a3redaktion

Mit analogen und digitalen Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Literatur, Film, Musik und Bildende Kunst soll das Brechtfestival 2022 on- und offline erlebbar gemacht werden. Ab sofort sind Tickets erhältlich.

14.01.2022 - 09:56 | a3redaktion

Aufgrund des großen Interesses wird die Sonderausstellung um zwei Wochen bis Sonntag, 30. Januar verlängert. Zu sehen ist im Römerlager im Zeughaus eine Auswahl der spektakulären römischen Funde, die bei Ausgrabungen im Stadtteil Oberhausen entdeckt wurden.

13.01.2022 - 12:13 | a3redaktion

Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben bringt »Lebenslang« von und mit Daniel Langbein auf die Bühne des Kulturhaus Abraxas. In der Performance setzt sich der Schauspieler mit seiner Familiengeschichte auseinander: Ein Solo mit Großvater und Enkel.

11.01.2022 - 13:31 | Martin Schmidt

Der Bezirk schreibt den Schwäbischen Literaturpreis 2022 aus. Bis zum 1. Mai 2022 können Autorinnen und Autorinnen unveröffentlichte Texte zum Thema »lost places. Verlorene Orte« einreichen. Ausgewählte Beiträge prämiert der Bezirk mit insgesamt 6.000 Euro.

09.01.2022 - 07:27 | Martin Schmidt

Für 2022 gehen die ersten Open Airs an den Start: Modular, Stereostrand und Sommer am Kiez. Und für alle hat der Vorverkauf bereits begonnen.

08.01.2022 - 09:00 | Anna Hahn

»Zusammen liest man weniger allein!« ist das Motto des Buchclubs am Staatstheater Augsburg, der im Januar 2022 in die dritte Runde geht.

07.01.2022 - 09:00 | Sarvara Urunova

Zwei Konzerte für Flöte und Orchester präsentiert das Ensemble der Bayerischen Kammerphilharmonie am Freitag, 21. Januar.

06.01.2022 - 07:28 | Martin Schmidt

Das Mammut-Metal-Festival musste verschoben werden. Dafür arbeitet man jetzt in Königsbrunn an einer App für die süddeutsche Metalszene.