Ausstellungen & Kunstprojekte

Unrechtmäßig angeeignet?

a3redaktion
8. April 2021

Seit August 2019 ist Lisa Wagner damit befasst, die Herkunft der Sammlungsobjekte zu überprüfen. Ihre Aufgabe ist es, herauszufinden, ob unter den Ankäufen und Schenkungen Fälle sind, die aus jüdischem Besitz stammen und unrechtmäßig enteignet oder verfolgungsbedingt entzogen worden sind.

Derzeit befasst sich die Kulturwissenschaftlerin mit dem Ankauf einer Sammlung von Tabakspfeifen, die 1942 über die Vermittlung des Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege in den Bestand des damaligen Heimatmuseums gelangte. Gerade die Beteiligung der staatlichen Stelle macht den Ankauf für die Provenienzforscherin verdächtig. Das Landesamt war während des Nationalsozialismus daran beteiligt, den Ausbau der Sammlung voranzutreiben und die Ankäufe von Objekten über den Kunstmarkt zu koordinieren. Inwieweit hierbei auch enteignete Kunst- und Alltagsgegenstände vermittelt wurden, muss nun fallweise geklärt werden.  
In einem Textbeitrag, der zum 14. April auf der Homepage des Stadtmuseums www.stadtmuseum-kaufbeuren.de veröffentlicht wird, stellt Lisa Wagner die Hintergründe dieses Ankaufs von 1942 vor.

Das Forschungsprojekt des Stadtmuseums war ursprünglich bis Ende April angesetzt. Nun wurde das Förderprojekt, das zu großen Teilen vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg und der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern finanziert wird, nochmals um ein Jahr verlängert. Bis Ende April 2022 wird Lisa Wagner nun ihre Recherchen, in denen rund 350 Einzelobjekte aus dem Museumsbestand überprüft werden sollen, fortsetzen. Am Ende des Projekts steht eine Abschlussdokumentation, die voraussichtlich von einem Vortrag begleitet werden soll.

Weitere Nachrichten

15.09.2021 - 19:05 | Manuel Schedl

Er war einer der Pioniere der Street Art, der, lange bevor Banksy und andere Street Artists die Auktionshäuser eroberten, die Hinterhöfe New Yorks mit seinen schattenhaften Silhouetten menschlicher Körper verzierte, die zuweilen an die Werke eines William Kentridge erinnern.

15.09.2021 - 11:06 | a3redaktion

Das Forstmuseum Waldpavillon bietet drei Termine zum Waldbaden an.

15.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Filme für eine neue Stadtgesellschaft.

13.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Das Schwäbische Jugendsinfonieorchester startet nach einer nahezu zweijährigen Corona-Auszeit kraftvoll in die Herbstsaison.

13.09.2021 - 07:33 | Martin Schmidt

Verlegt ins Kulturhaus Abraxas: Bu.d.d.A., Hellmut Neidhardt (Dortmund) und Theo Nugraha präsentieren am Montag, 13. September, experimentelle Musik.

10.09.2021 - 14:03 | Anna Hahn

Der Barockcellist Michail Uryvaev spielt die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach.

10.09.2021 - 11:02 | a3redaktion

Vor der Bundestagswahl 2021 lädt der Zusammenschluss Augsburger Migranten(selbst)organisationen – ZAM e.V. zur Podiumsdiskussion am Dienstag, 14.09.21 ab 18:00 Uhr ein.

08.09.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Internationaler Nachwuchs der Gold- und Silberschmiede präsentiert 58 Wettbewerbsarbeiten im Schaezlerpalais.

07.09.2021 - 11:04 | Anna Hahn

Das Liliom Kino zeigt heute Abend, 7. September, einen Dokumentarfilm über Ruth Bader Ginsburg – Ikone der amerikanischen und weltweiten Frauenrechtsbewegung.

07.09.2021 - 10:16 | Anna Hahn

Im wunderschönen Park rund um das Wittelbacher Schloss in Friedberg sind seit 3. September vier Kunstobjekte zu entdecken.