Politik & Gesellschaft

Ständige Konferenz: Kultur post Corona - zurück an den Start oder wohin?

a3redaktion
9. Juni 2021

Am Samstag, 12. Juni, veranstaltet die Ständige Konferenz der Kulturschaffenden von 10 bis 16 Uhr im Glaspalast eine kulturpolitische Diskussion. Unter dem Titel »Kultur post Corona – zurück an den Start oder wohin? Eine Ständige Konferenz zu Themen der Zeit, digital und in Präsenz« diskutieren die Teilnehmer*innen kulturpolitische Fragen in folgenden Panels:

10 Uhr, Panel 1: Kunst und Nachhaltigkeit mit Christofer Kochs (Maler und Musiker), Sebastian Seidel (Sensemble Theater) und Norbert Stamm (Büro für Nachhaltigkeit)
Eine Gesellschaft, die Nachhaltigkeit und Klimaziele ernst nimmt, kommt nicht ohne die Kunst aus: Von ihr ist das Denken in Übergängen, Provisorien, Modellen und Projekten zu lernen. Wie können wir das reich vorhandene Wissen zum Thema Nachhaltigkeit in die Wahrnehmung und Gestaltung der Welt einbringen? Wie können künstlerische Fragestellungen und Handlungskonzepte gesellschaftlich wirksam werden?

** 11.30 Uhr, Panel 2: Diversität und Chancengleichheit mit Düzgün Polat (Zam e.V.), Kurt Idrizovic (Freunde der Stadtbücherei) und Jürgen Kannler (a3kultur)
Diversität ist gesellschaftliche Realität. Unterschiedliche Lebensentwürfe zeigen sich in ethnischer Zugehörigkeit, Hautfarbe, Gender, sexueller Identität, Alter, körperlicher Konstitution, sozialer Zugehörigkeit und/oder Herkunft, Religion, Weltanschauung und vielem mehr. Aber auch Diskriminierung und damit einhergehende Zugangsbarrieren sind gesellschaftliche Realität. Daher ist eine der Schlüsselherausforderungen der Zukunft die Teilhabe von allen Menschen unabhängig von Lebensrealitäten und -entwürfen. Düzgün Polat (ZAM e.V.) und Kurt Idrizovic (Freunde der Stadtbücherei Augsburg e.V.) im Gespräch.

*** 13 Uhr, Panel 3: Vernetzung – Kunst und Kultur in der Pandemie: ein Wahrnehmungsproblem? Es diskutieren Mitglieder des Kulturbeirats: Korbinian Grabmeier (Choreoloop e. V., Theter ensemble), Burak Küçük (Veranstalter, LE HEAT), Karl B. Murr (Staatliches Textil- und Industriemuseum tim), Susi Weber (Grandhotel Cosmopolis) und Lisa Seifert (John Garner)
Seit Beginn der Coronapandemie liegen weite Teile des Kulturbetriebs in Deutschland brach. Nun, wo sich der pandemische Nebel zu lichten scheint und der Kassensturz bevorsteht, gilt es, die richtigen Schlüsse zu ziehen. Hat die Kultur ein Wahrnehmungsproblem? Wird die Bedeutung von Kunst und Kultur von der Politik unterschätzt? Sind Kulturschaffende nur zu kleinteilig organisiert, zu wenig vernetzt, um genügend wahrgenommen zu werden?

**** 14.30 Uhr: Nach einer kurzen Pause stellt sich Jürgen Enninger, Referent für Kultur, Sport und Welterbe, den Fragen der Ständigen Konferenz der Kulturschaffenden. Themen und Fragen können vor und während der Konferenz gestellt werden.

Die Ständige Konferenz findet unter den am Veranstaltungstag geltenden Corona-Bedingungen statt.
Reservierung erforderlich: staendigekonferenzkultur@gmail.com

Weitere Nachrichten

15.09.2021 - 19:05 | Manuel Schedl

Er war einer der Pioniere der Street Art, der, lange bevor Banksy und andere Street Artists die Auktionshäuser eroberten, die Hinterhöfe New Yorks mit seinen schattenhaften Silhouetten menschlicher Körper verzierte, die zuweilen an die Werke eines William Kentridge erinnern.

15.09.2021 - 11:06 | a3redaktion

Das Forstmuseum Waldpavillon bietet drei Termine zum Waldbaden an.

15.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Filme für eine neue Stadtgesellschaft.

13.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Das Schwäbische Jugendsinfonieorchester startet nach einer nahezu zweijährigen Corona-Auszeit kraftvoll in die Herbstsaison.

13.09.2021 - 07:33 | Martin Schmidt

Verlegt ins Kulturhaus Abraxas: Bu.d.d.A., Hellmut Neidhardt (Dortmund) und Theo Nugraha präsentieren am Montag, 13. September, experimentelle Musik.

10.09.2021 - 14:03 | Anna Hahn

Der Barockcellist Michail Uryvaev spielt die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach.

10.09.2021 - 11:02 | a3redaktion

Vor der Bundestagswahl 2021 lädt der Zusammenschluss Augsburger Migranten(selbst)organisationen – ZAM e.V. zur Podiumsdiskussion am Dienstag, 14.09.21 ab 18:00 Uhr ein.

08.09.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Internationaler Nachwuchs der Gold- und Silberschmiede präsentiert 58 Wettbewerbsarbeiten im Schaezlerpalais.

07.09.2021 - 11:04 | Anna Hahn

Das Liliom Kino zeigt heute Abend, 7. September, einen Dokumentarfilm über Ruth Bader Ginsburg – Ikone der amerikanischen und weltweiten Frauenrechtsbewegung.

07.09.2021 - 10:16 | Anna Hahn

Im wunderschönen Park rund um das Wittelbacher Schloss in Friedberg sind seit 3. September vier Kunstobjekte zu entdecken.