Literatur

Solidaritätsbekundung

a3redaktion
15. März 2021

Der hoch politische Text des belarussischen Theater- und Drehbuchautors Andrei Kureichik geht seit Monaten als digitaler Aufschrei um die Welt – bis vor kurzem aber an Deutschland vorbei. Nach zahlreichen digitalen Lesungen im Ausland feierte die deutsche Fassung von Georg Dox Ende Februar fast zeitgleich Premiere in Heidelberg und Augsburg. Die Inszenierung von Regisseur Andreas Merz-Raykov mit dem Augsburger Ensemble versteht sich als Zeichen der Solidarität mit den Künstler*innen in Belarus, die die dortige Demokratie-Bewegung maßgeblich mittragen. Aus diesem Grund verzichtet das Staatstheater auf Eintritt und bittet stattdessen um Spenden für verschiedene belarussische Organisationen.

Die Anmeldung für Zuschauer*innen der Zoom-Lesung ist unter https://staatstheater-augsburg.de/insulted_belarus mit wenigen Klicks möglich. Im Anschluss an die Lesung findet ein Nachgespräch mit dem Regisseur statt.

Foto © Daria Buryakina

Weitere Nachrichten

27.09.2021 - 07:00 | Sarvara Urunova

Die Augsburger Philharmoniker beginnen die neue Saison nach der Zwangspause ausdrucksstark.

24.09.2021 - 11:05 | Jürgen Kannler

Julian Warner wird die Jubiläumsausgabe zu Brechts 125. Geburtstag 2023 und die beiden darauffolgenden Festivalausgaben als Kurator gestalten.

22.09.2021 - 14:19 | Anna Hahn

Klimawandel weltweit und die Konsequenzen für jeden – dieses dringliche und herausfordernde Thema vertieft das Staatstheater Augsburg künstlerisch und wissenschaftlich an seinem Themenwochenende »Global Denken, lokal Handeln!« vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. September.

22.09.2021 - 13:19 | Martin Schmidt

Interview mit Nina Petri: Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest die Autorin im Wittelsbacher Schloss aus ihrem Buch »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«.

22.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Die Bayerische Kammerphilharmonie präsentiert in der neuen Saison 2021/2022 ein Programm voller Sanftheit und Leidenschaft.

21.09.2021 - 15:56 | Juliana Hazoth

Das Projekt Faces of Moms* bietet eine Plattform, auf der Mütter* über ihre Erfahrungen sprechen und sich austauschen können.

21.09.2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest Nina Petri im Wittelsbacher Schloss in Friedberg unter dem Motto »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«

20.09.2021 - 13:05 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 23. September, um 19:30 Uhr, liest Sharon Dodua Otoo aus ihrem Roman »Adas Raum« und spricht mit Simone Bwalya.

18.09.2021 - 07:58 | Manuel Schedl

Eine ganze Nacht lang gibt es am 18. September Kunst, Musik und Literatur in der Doppel-Donaustadt.

18.09.2021 - 07:00 | Anna Hahn

Mit dem Schauspiel »Der Zauberberg« nach dem Roman von Thomas Mann wird die Saison 2021/22 auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg eröffnet. Regisseur und Staatsintendant André Bücker entdeckt das Opus Magnum der deutschen Klassiker-Literatur vor dem Hintergrund des aktuellen Welt-Geschehens neu.