Politik & Gesellschaft

Raumpatrouille Cosmopolis: Du nicht

a3redaktion
1. März 2017

Im ersten Themenblock des Abends stehen die Einlasskriterien von Clubs im Vordergrund, welche oftmals mit dem Ausschluss von Randgruppen einhergehen und in den letzten Jahren häufig diskutiert wurden. Zusammen mit Vertretern aus der Club- und Kulturszene, Türstehern und Betroffenen sprechen wir aus den unterschiedlichsten Positionen heraus über die Themen Homophobie, Frauenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt vor und hinter den Discotüren.

Unter anderem zu Gast sein wird Hamado Dipama. Nach mehreren Feldversuchen in Münchener Clubs zeigte er die Betreiber aufgrund ihrer rassistischen Türpolitik an – und machte damit deutschlandweit Schlagzeilen. Weitere Erlebnisprotokolle von Betroffenen werden in der Diskussion aufbereitet. Ebenso wird a3kultur-Redakteurin Janina Kölbl an diesem Abend einen vor wenigen Wochen in Augsburg gestarteten Feldversuch zum Thema Rassismus vorstellen.

Der erste a3kultursalon 2017 gastiert im Rahmen des Brechtfestivals am 10. März ab 21 Uhr im Grandhotel Cosmopolis.

Für dieses Kooperationsprojekt mit Festival und Grandhotel erprobt die a3kultur-Redaktion neue Kommunikationsformen: Im geschützten Hafen einer Bar diskutieren wir das abstrakte und elementare Thema: Räume. Dazu liefert a3kultur in den Wochen vor der Veranstaltung Beitrage zu den drei Themen Clubkultur und Türpolitik, Kulturorte und Gentrifizierung.

• Räume können belebt, bespielt, gestaltet, verwehrt oder besetzt werden.
• Wie elementar ist das Recht auf Rückzugsräume?
• Wie bestimmen Raumfragen den Statuslevel?

Unsere Raumpatrouille Cosmopolis organisiert drei Gesprächssatelliten zu den Themen:

• »Du nicht – Clubkultur und Türpolitik«
• »Kulturorte – wo ist Platz für Kunst?«
• »Gentrifizierung – wie bekommen wir unsere Stadt zurück?«

Die Raumpatrouille Cosmopolis lädt Gentrifizierungs­aktivist­*innen, spricht mit Künstler*innen, Menschen mit Fluchterfahrung, Clubbesucher*innen, zeigt Möglichkeiten des Widerstands und der Initiative. Der GoGo-Club liefert dazu Futuresound aus 100 Jahren.

Unsere Gäste (bisher bestätigt): Alex Rühle, (SZ-Redakteur, Goldgrund Immobilien, Bellevue di Monaco), Till Hofmann (Kulturveranstalter), Grisi Ganzer (Filmemacher), Christiane Lembert-Dobler (Friedensbüro der Stadt Augsburg), Hamado Dipama (Aktivist in Sachen Türpolitik), Reimund Maurer (United Security), Thomas Elsen (H2 – Zentrum für Gegenwartskunst), Lab Binær (Künstlergruppe)

Der Eintritt ist frei, Spenden gehen an den Augsburger Flüchtlingsrat.

Moderation: a3kultur-Redaktion
Janina Kölbl, Jürgen Kannler, Michael Bernicker

Weitere Nachrichten

06.12.2021 - 09:44 | Martin Schmidt

Die Gewinner*innen des Roystart Pop stehen fest: David Kochs, Matze Semmler, Wide Horizon Films, Mollo und Plan B. Für die Kategorien Club und Urban Art gab es es keine Bewerbungen.

06.12.2021 - 00:15 | Manuel Schedl

Unter der Federführung von Fotografin Frauke Wichmann entstand spontan ein »Online-Spenden-Schaufenster«, in dem Werke von Augsburger Künstler*innen für einen guten Zweck eingestellt und gegen Spenden erstanden werden können.

05.12.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater präsentiert seine neue Hörspiel-CD »Kasperl und der Kornkreis«. Für die Musik verantwortlich Wolfgang Lackerschmid.

04.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, 8. Dezember lesen Lisa Bühler (Bluespots Productions) und Susanne Reng (Junges Theater Augsburg) um 19 Uhr im Kulturhaus Abraxas Texte von Überlebenden des KZ-Außenlagers Augsburg-Kriegshaber.

03.12.2021 - 09:42 | a3redaktion

Der Intendant des Staatstheaters Augsburg verlängert seinen Vertrag um sieben Jahre bis 2028.

03.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 9. Dezember ist der spanische Lyriker Janero Tarens im Augsburger Brechthaus zu Gast und liest aus seinen Werken.

02.12.2021 - 21:03 | Manuel Schedl

Die diesjährigen Preisträger*innen der Ausstellung »das kleine format« der Künstlervereinigung Die Ecke stehen fest.

02.12.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Dezember ist eine interaktive Livestream-Performance über die Cancel-Culture-Debatten online zu sehen.

02.12.2021 - 09:00 | Marion Buk-Kluger

Matthias Matuschik ist mit seinem Programm »Gerne wider« am Samstag, 4. Dezember in der Kresslesmühle zu Besuch.

30.11.2021 - 13:07 | Manuel Schedl

Der Kunstverein Aichach präsentiert große Kunst in kleinem Format – pandemiebedingt als Gastausstellung im geräumigen Aichacher Stadtmuseum.