Tanz

Messiaen in Tanz

a3redaktion
12. September 2018

Oliver Messiaens »Quartett auf das Ende der Zeit« zählt zu den kammermusikalischen Meilensteinen des 20. Jahrhunderts – komponiert von Messiaen als Insasse des deutschen Kriegsgefangenenlagers »Stalag« VIII. Dort fand am 15. Januar 1941 auch die Uraufführung des Stücks für Klavier, Violine, Violoncello und Klarinette statt. Wie an einem solchen Ort der Unfreiheit und der Gefangenschaft ein derartig vielfältig und freies Werk entstehen kann – daran wagt sich tänzerisch das TAIMkollektiv und erschafft in Reflektion von Stimmung, Rhythmik und Instrumentenklang, in Körperausdruck und Raumerkundung eine bewegte Suche nach dem Stillstand der Zeit. Zu sehen am Freitag, 21. September (20 Uhr), auf der Theaterbühne des abraxas. Ein Tanzwerk, das in eingehender Recherche und einer Residenz am Entstehungsort des Musikstücks entstanden ist, und das in einer respektvollen wie berührenden tänzerischen Synthese eine neue Perspektive auf die Musik zu vermitteln vermag.

www.taimkollektiv.de

Weitere Nachrichten

28.09.2021 - 12:52 | a3redaktion

Über Demokratie slammen und diskutieren, debattieren und philosophieren, Musik und Kultur genießen, lachen und feiern – all das können junge Menschen ab 14 Jahren bei der Langen Nacht der Demokratie am 02. Oktober in der Stadtbücherei Augsburg.

27.09.2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 30. September, um 19:30 Uhr liest Journalist und Schriftsteller Axel Hacke im Parktheater eine Auswahl seiner Texte.

27.09.2021 - 07:00 | Sarvara Urunova

Die Augsburger Philharmoniker beginnen die neue Saison nach der Zwangspause ausdrucksstark.

24.09.2021 - 11:05 | Jürgen Kannler

Julian Warner wird die Jubiläumsausgabe zu Brechts 125. Geburtstag 2023 und die beiden darauffolgenden Festivalausgaben als Kurator gestalten.

22.09.2021 - 14:19 | Anna Hahn

Klimawandel weltweit und die Konsequenzen für jeden – dieses dringliche und herausfordernde Thema vertieft das Staatstheater Augsburg künstlerisch und wissenschaftlich an seinem Themenwochenende »Global Denken, lokal Handeln!« vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. September.

22.09.2021 - 13:19 | Martin Schmidt

Interview mit Nina Petri: Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest die Autorin im Wittelsbacher Schloss aus ihrem Buch »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«.

22.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Die Bayerische Kammerphilharmonie präsentiert in der neuen Saison 2021/2022 ein Programm voller Sanftheit und Leidenschaft.

21.09.2021 - 15:56 | Juliana Hazoth

Das Projekt Faces of Moms* bietet eine Plattform, auf der Mütter* über ihre Erfahrungen sprechen und sich austauschen können.

21.09.2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest Nina Petri im Wittelsbacher Schloss in Friedberg unter dem Motto »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«

20.09.2021 - 13:05 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 23. September, um 19:30 Uhr, liest Sharon Dodua Otoo aus ihrem Roman »Adas Raum« und spricht mit Simone Bwalya.