Club & Livemusik

Kriegen wollen, was man haben will

a3kultur-Redaktion

Der letzte Gentleman unter den Cowboys kommt wieder ins Grandhotel.

Aus dem Augsburger Hochfeld reitet Franz Dobler ins Grandhotel Cosmopolis (Pferd und Hafer gestellt von: a3kultur) und stellt dort seinen im vergangenen Jahr erschienenen Gedichtband »Ich will doch immer nur kriegen was ich haben will« vor.

Unterstützt wird er dabei von Das Hobos, deren postcountryesken Railwaytracks zu Doblers Gedichten passen wie die Faust auf beide Augen. In dem gemeinsamen neuen Programm treffen die Gedichte Doblers auf den typischen Sound der Band, welcher sich in diesem Projekt insbesondere durch improvisatorische Elemente auszeichnet und im Zusammenspiel mit dem Autor eine lebendige Kommunikation auf der Bühne entstehen lässt.

Das Hobos veröffentlichen übrigens am 1. April ihre neue Doppelsingle: »5 A.M. Slip« & »Slide« heißt die und erscheint sowohl als 7"-Vinylplatte als auch in digitaler Form.

Dobler & Das Hobos sind am Donnerstag, 7. April (20 Uhr) im Souterrain des Grandhotels zu Gast.

www.grandhotel-cosmopolis.org