Glanz und Gloria, Kohl und Apfelgräfin

Martin Schmidt
11. Februar 2018

Von Donnerstag, 15., bis Samstag, 17. Februar, findet in der Messe Augsburg wieder die Kirchenmesse »Gloria« statt. Sie ist die einzige Fach- und Publikumsmesse für Kirchenbedarf im deutschen Sprachraum. Präsentiert werden zum einen Produkte zur Ausstattung und Renovierung von Kirchen und Klöstern, zum anderen informiert die ökumenisch ausgerichtete Messe über Angebote für das christliche Leben: Pilgerreisen, religiöse Kunst, Devotionalien, Literatur, Angebote kirchlicher Banken, Versicherungen, Wallfahrtsorte, Tagungsstätten und mehr. Der Samstag (9 bis 16 Uhr) ist ein eintrittsfreier Familientag.

Neben den Messeständen gibt es ein moderiertes Bühnenprogramm mit über 30 Gästen aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Kirchen. Unter dem Leitthema »Wie Leben gelingen kann – Christliche Lebenskunst neu entdecken« kommen hier unter anderem zu Wort: Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck (übrigens der Onkel des oscarprämierten Filmemachers Florian Henckel von Donnersmarck), Bischofsvikar Prälat Bertram Meier vom Bistum Augsburg, »Kräuterpfarrer« Benedikt Felsinger (Foto), die Schauspielerin Monika Baumgartner (TV-Serie »Der Bergdoktor«), der Bestsellerautor und Lebenscoach Walter Kohl, Sohn des früheren Bundeskanzlers, sowie die als »Apfelgräfin« bekannt gewordene Unternehmerin und Autorin Daisy Gräfin von Arnim. Die christlichen Liedermacher Siegfried Fietz und Andi Weiss setzen musikalische Akzente.

2017 verzeichnete die Messe einen 40-prozentigen Besucheranstieg auf 4.200 Besucher, für 2018 werden rund 5.000 Besucher erwartet. Bis November letzten Jahres hatten sich bereits doppelt so viele Aussteller wie zum selben Zeitpunkt zur vorangegangenen Messe angemeldet. Zu den über 25 neu dazugekommenen Ausstellern zählen wichtige Akteure wie die Wirtschaftsgemeinschaft der Kirchen in Deutschland, das Evangelische Allianzhaus Bad Blankenburg und das Hilfswerk »Open Doors«.

www.messegloria.info

Weitere Nachrichten

26.01.2022 - 07:00 | a3redaktion

Die Stadt Augsburg veranstaltet am Donnerstag, 27. Januar eine Online-Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus.

25.01.2022 - 08:00 | Martin Schmidt

Neuer Videoclip zur neuen Single »Dämonen zum Hochzeitstag« stellt Raphael Kestlers kommendes neues Album vor. »Innen und außen« erscheint im März beim neuen Augsburger Label Selma Records.

24.01.2022 - 20:00 | Anna Hahn

Eins der ganz großen Werke der Operngeschichte feiert am Samstag, 29. Januar seine Premiere im Staatstheater Augsburg: »Faust – Margarethe«.

24.01.2022 - 12:37 | Anna Hahn

Am Sonntag, 6. Februar lädt das Stadtmuseum Kaufbeuren zu einem »Date mit der Schürze« ein.

24.01.2022 - 12:28 | a3redaktion

Noch immer sind Menschen in Deutschland unsicher, wie sie zu Krediten im Internet stehen sollen. Dabei unterscheidet sich das Verfahren im Vergleich zu einer herkömmlichen Bank mit lokaler Filiale kaum. Die Zahl der Kreditnehmer auch unter Kulturschaffenden wächst, aber gleichzeitig haben Interessierte immer noch viele Fragen.

21.01.2022 - 09:26 | a3redaktion

Bayerische Museen fordern eine 2G-Regelung.

21.01.2022 - 09:11 | Martin Schmidt

Ausnahmegitarrist Dimitri Lavrentiev präsentiert im Parktheater einen Mix aus Folk, Pop, Ragtime, Klassik und iberischen Einflüssen.

21.01.2022 - 07:00 | Manuel Schedl

Warum dürfen jüdische Gräber nicht aufgelöst werden? Wann sind Produkte des täglichen Bedarfs »koscher«? Zwei Führungen im Januar 2022 wollen Einblicke in die jüdische Lebensweise in Augsburg vermitteln und Wissen an die Stelle von Klischees setzen.

20.01.2022 - 18:00 | Martin Schmidt

»Ich wollt' ich wär ein Huhn«: Das Duo Kaktus & Co spielt am Samstag, 22. Januar, im Wittelbacher Schloss in Friedberg.

20.01.2022 - 07:00 | Anna Hahn

Das Duo »Text will Töne« bringt am Freitag, 21. Januar und Samstag 12. Februar weitere Vorstellungen seines neuen Stücks auf die Bühne des Abraxas Theaters.