Theater & Bühne

Freie Bühne München zu Gast in Augsburg

a3kultur-Redaktion

Das erste inklusive Theater in Bayern spielt am Sonntag, 24. November um 18 Uhr auf der Brechtbühne »Peer Gynt«.

Die Schauspieler*innen der Freien Bühne München sind wieder live auf der Bühne zu sehen. Basierend auf Henrik Ibsens Gedicht Peer Gynt erarbeitete Regisseur Ulf Goerke mit dem inklusiven Ensemble der Freien Bühne München eine Inszenierung über den Antihelden und seine sehnsuchtsvolle Reise zwischen Fantasie und Wirklichkeit. Das Stück beleuchtet die Suche eines jungen Menschen nach sich selbst und ist ein Plädoyer für die Kraft und Schönheit der eigenen Fantasie!

Die Freie Bühne München versteht sich als Theater für alle. Sie bietet Menschen jedweden Hintergrunds die Möglichkeit sich künstlerisch und kreativ zu entfalten. Dabei ist der Anspruch Talente zu entdecken, zu fördern und Räume zum Ausprobieren zu schaffen. Schauspieler*innen, Techniker*innen, das Regieteam, mit und ohne Behinderung sind Kolleg*innen auf Augenhöhe, die gemeinsam professionell Theater machen.

Tickets können per Telefon unter 0821 324-4900 oder per Mail (tickets@staatstheater-augsburg.de) erworben werden.

Alle Informationen zum Stück, zu den weiteren Vorstellungsterminen, zum VVK und zu den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen sind auf der Webseite www.freiebuehnemuenchen.de zu finden.