Tanz

Esmeralda

a3redaktion
20. Juli 2016

Victor Hugos Erzählung um das Findelkind Quasimodo, das unter dem grausamen Diakon und Hexenmeister Frollo in den Türmen der Pariser Kathedrale Notre Dame aufwächst und sich dort als Glöckner verdingt, ist weltbekannt und Vorlage für zahlreiche Film- und Bühnenadaptionen.

Auch das Ballettensemble des DanceCenter No1 will dieser Geschichte mit Choreographien von István Németh neues Leben einhauchen und die Zuschauer ins spätmittelalterliche Frankreich mitnehmen, wo der Bucklige um die schöne Esmeralda buhlt. Deren Rolle übernimmt dabei die Kunstförderpreisträgerin Veronika Jungblut, unterstützt von vielen jungen Talenten, die gemeinsam einen vielversprechenden Ballettabend gestalten.

Die Vorstellung wird am 23. Juli um 17 Uhr und am 24. Juli um 15 Uhr in der Stadthalle Gersthofen zu sehen sein.

www.dancecenter.de

Weitere Nachrichten

18.09.2021 - 07:58 | Manuel Schedl

Eine ganze Nacht lang gibt es am 18. September Kunst, Musik und Literatur in der Doppel-Donaustadt.

18.09.2021 - 07:00 | Anna Hahn

Mit dem Schauspiel »Der Zauberberg« nach dem Roman von Thomas Mann wird die Saison 2021/22 auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg eröffnet. Regisseur und Staatsintendant André Bücker entdeckt das Opus Magnum der deutschen Klassiker-Literatur vor dem Hintergrund des aktuellen Welt-Geschehens neu.

17.09.2021 - 15:04 | Anna Hahn

Ab Freitag, den 17. September, spielt das Theaterteam wieder das Stück der Stunde: Wahlschlacht!

17.09.2021 - 10:00 | Martin Schmidt

Virtuoses Verschmelzen der Genres mit traditionell heimischer Volksmusik im Kloster Thierhaupten.

15.09.2021 - 19:05 | Manuel Schedl

Er war einer der Pioniere der Street Art, der, lange bevor Banksy und andere Street Artists die Auktionshäuser eroberten, die Hinterhöfe New Yorks mit seinen schattenhaften Silhouetten menschlicher Körper verzierte, die zuweilen an die Werke eines William Kentridge erinnern.

15.09.2021 - 11:06 | a3redaktion

Das Forstmuseum Waldpavillon bietet drei Termine zum Waldbaden an.

15.09.2021 - 10:00 | a3redaktion

Filme für eine neue Stadtgesellschaft.

13.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Das Schwäbische Jugendsinfonieorchester startet nach einer nahezu zweijährigen Corona-Auszeit kraftvoll in die Herbstsaison.

13.09.2021 - 07:33 | Martin Schmidt

Verlegt ins Kulturhaus Abraxas: Bu.d.d.A., Hellmut Neidhardt (Dortmund) und Theo Nugraha präsentieren am Montag, 13. September, experimentelle Musik.

10.09.2021 - 14:03 | Anna Hahn

Der Barockcellist Michail Uryvaev spielt die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach.