Ausstellungen & Kunstprojekte

Ecke entscheidet: Drei Preisträger*innen bei »das kleine format«

Manuel Schedl
2. Dezember 2021

Die Jury hat entschieden, und die diesjährigen Gewinner*innen der Ausstellung »das kleine format« der Künstlervereinigung Die Ecke stehen fest.

Der traditionelle Ecke-Preis ging an Gabriele Fischer für ihre zwei in Mischtechnik entstandenen Werke »Faces of the past«. Der Buchegger-Preis der Arno-Buchegger-Stiftung wurde für zwei Arbeiten von Gisela Frank vergeben: Ihre beiden Radierungen »Verschlungen« und »Kleiner liegender Knoten« (Foto), letztere mit Wildleder und Watte ins Dreidimensionale erweitert, überzeugten die Juror*innen.
Der Particula-Preis unter Federführung von Klaus Zöttl wurde Ecke-Mitglied Thomas Fackler zuerkannt: Er gewann mit seiner Fotografie »Verheißung« und der Assemblage »Neumond«, beide aus dem Jahr 2021.

Jedes der über 120 Ordentlichen Mitglieder der Künstlervereinigung Die Ecke e. V. durfte zwei Arbeiten einreichen, die aktuell in der Ecke-Galerie am Elias-Holl-Platz ausgestellt werden. Einzige Bedingung: Das Maximalmaß von 30 x 30 cm durfte sowohl zwei- als auch dreidimensional nicht überschritten werden.

Die Preise sind mit jeweils 500 Euro dotiert. Die Kunstwerke, auch die der Preisträger*innen, können käuflich erworben werden.

Die Ausstellung »das kleine format« wurde am Donnerstagabend eröffnet und ist bis 30. Dezember 2021 zu sehen. Für den Besuch der Ecke-Galerie genügt ein 2G-Nachweis. (mls)

www.die-ecke.de/aktuelles/das-kleine-format-2021

Weitere Nachrichten

21.01.2022 - 09:26 | a3redaktion

Bayerische Museen fordern eine 2G-Regelung.

21.01.2022 - 09:11 | Martin Schmidt

Ausnahmegitarrist Dimitri Lavrentiev präsentiert im Parktheater einen Mix aus Folk, Pop, Ragtime, Klassik und iberischen Einflüssen.

21.01.2022 - 07:00 | Manuel Schedl

Warum dürfen jüdische Gräber nicht aufgelöst werden? Wann sind Produkte des täglichen Bedarfs »koscher«? Zwei Führungen im Januar 2022 wollen Einblicke in die jüdische Lebensweise in Augsburg vermitteln und Wissen an die Stelle von Klischees setzen.

20.01.2022 - 18:00 | Martin Schmidt

»Ich wollt' ich wär ein Huhn«: Das Duo Kaktus & Co spielt am Samstag, 22. Januar, im Wittelbacher Schloss in Friedberg.

20.01.2022 - 07:00 | Anna Hahn

Das Duo »Text will Töne« bringt am Freitag, 21. Januar und Samstag 12. Februar weitere Vorstellungen seines neuen Stücks auf die Bühne des Abraxas Theaters.

19.01.2022 - 22:28 | Manuel Schedl

Gegenständlich bis abstrakt, neoexpressionistisch bis hyperrealistisch, informell bis monochrom – »BANG! Die Rückkehr der Malerei« huldigt ab 21. Januar der bemalten Leinwand.

18.01.2022 - 21:35 | Manuel Schedl

Nur noch wenige Tage lang lenkt eine Sonderausstellung der Künstlervereinigung »Die Ecke« den Blick auf ihr namensgebendes Element: die Ecke.

17.01.2022 - 12:00 | a3redaktion

Der Frauenbund Aichach feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat die Vorstandschaft mehrere Veranstaltungen geplant. Den Auftakt macht eine Ausstellung über die überörtliche Gründerin Ellen Ammann.

14.01.2022 - 13:32 | a3redaktion

Mit analogen und digitalen Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Literatur, Film, Musik und Bildende Kunst soll das Brechtfestival 2022 on- und offline erlebbar gemacht werden. Ab sofort sind Tickets erhältlich.

14.01.2022 - 09:56 | a3redaktion

Aufgrund des großen Interesses wird die Sonderausstellung um zwei Wochen bis Sonntag, 30. Januar verlängert. Zu sehen ist im Römerlager im Zeughaus eine Auswahl der spektakulären römischen Funde, die bei Ausgrabungen im Stadtteil Oberhausen entdeckt wurden.