Club & Livemusik

Dämonen zum Hochzeitstag!

Martin Schmidt
25. Januar 2022
Videostill aus Raphael Kestler neuem Videoclip zu »Dämonen am Hochzeitstag«.

Neuer Videoclip zur neuen Single »Dämonen zum Hochzeitstag« stellt Raphael Kestlers kommendes neues Album vor. »Innen und außen« erscheint im März beim neuen Augsburger Label Selma Records.

Mit seinem Song »Dämonen zum Hochzeitstag« und dem dazugehörigen Video gibt der Augsburger Songwriter Raphael Kestler den Blick frei auf sein kommendes neues Album »Innen und Außen«. Der Song ist das erste von elf Stücken, die am 4. März auf seinem mittlerweile vierten Album (erhältlich als CD, Vinyl-LP, Digital Download und im Stream).

 

 

Auf »Innen und Außen« beschwört Raphael Kestler Geister. Es sind Geister der Gegenwart. Sie suchen Liebende heim, wenn es am Schönsten sein soll – im Urlaub oder vor der eigenen Hochzeit – aber auch Kinder und ihre Eltern, dann, »wenn Eltern querdenken«. Das Album ist eine Auseinandersetzung mit der Jetzt-Zeit und Konflikten, die uns alle unmittelbar umgeben und nicht mehr loslassen wollen. Das große Thema ist die Utopie eines Stillstands, der die Menschen, sobald sie sich nicht mehr Kinder nennen können, erfolglos hinterherhecheln: Wann hat das aufgehört, wann ließ mich der Kopf nicht mehr ganz allein in den Urlaub fahren und so tun als ob …?! Zwei Drittel seines Lebens steht der zwischen Karpfenweihern im fränkischen Kaffnaufgewachsene 29jährige Raphael Kestler nun schon auf der Bühne. Als 10-Jähriger sang er im Windsbacher Knabenchor. Dann ließ sich das Heimweh nicht mehr ignorieren und, statt auf Welttournee zu gehen, machte er lieber den Angelschein. Später folgte ein Studium in Klassischem Gesang am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg, dazu absolvierte er eine musiktherapeutische Ausbildung an der UDK, Berlin. Seit zwei Jahren kann man ihn jeden Montag um 17:30 Uhr auf dem Augsburger Holbeinplatz antreffen, wo er »Augsburg singt« ins Leben gerufen hat. Egal wer montags kommt – Raphael wird da sein, Lieder aus Nord, Süd, Ost und West dabei haben, die Gitarre stimmen und die Anwesenden unaufdringlich dazu bewegen, mitzusingen. Bei seinen vielen Ideen ist das Songwriting die Konstante: Vom ersten Album an, mit er im Alter von 17 Jahren als Vorband von Gisbert zu Knyphausen debütierte, bis heute, findet er seinen ganz eigenen Weg zwischen Klassik und Pop und hat eine Sprache entwickelt, in der Privates und Politisches direkt nebeneinander stehen können. Auf seinem neuen Album bringt er (gesellschaftliche) Probleme so unverhohlen wie noch nie auf den Punkt und wirft sich damit, ohne Scheu, ins deutschsprachige Liedermachergetümmel.

 

www.selmarecords.eu/Raphael-Kestler/

Weitere Nachrichten

© Julia Wesely
24.05.2022 - 07:00 | Fabian Linder

Nach einer Vielzahl von Veranstaltungen mit hochkarätigen Künstler*innen wie dem Organisten Cameron Carpenter, dem Danish String Quartet sowie Avi Avital an der Mandoline und dem Hidalgo »Box-Salon« geht das Mozartfest 2022 in sein letztes Wochenende.

23.05.2022 - 08:00 | Manuel Schedl

Kongress am Park feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Von tanzenden Ministerpräsidenten und Highspeed-Internet im Vintage-Ambiente.

22.05.2022 - 08:00 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Mozartfest für Kinder lädt zu Konzerten und geführten Zeitreisen ein. Das alles beflügelt ganz im Sinne von Amadeus kindgerecht und musikalisch die Fantasie.

21.05.2022 - 08:00 | a3redaktion

»Augsburg – Stadt des Wassers« heißt ein 45minütiger Film, der am Montag, 23. Mai von 21 Uhr bis 21.45 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt wird.

20.05.2022 - 15:00 | Marion Buk-Kluger

»Jazz is not dead, it just smells funny«. Nun, Frank Zappas Zitat passt zumindest im ersten Teil: der Jazz in Augsburg ist mitnichten tot. Der zweite Teil »...er würde nur komisch riechen«, dann allerdings nicht. Denn das Programm für den Internationalen Augsburger Jazzsommer ist geprägt von Topstars.

20.05.2022 - 07:00 | a3redaktion

Die Künstlervereinigung Die Ecke e.V. und die Kunstsammlungen und Museen Augsburg laden anlässlich der Ausstellung MOLOCH MARTIN EDER und der Veröffentlichung des Ausstellungskatalogs zum Künstlergespräch und zur Podiumsdiskussion am Samstag, 21. Mai um 17 Uhr.

19.05.2022 - 10:45 | a3redaktion

Augsburgs Kulturreferent Jürgen Enninger lädt heute zum ersten Teil der Gesprächsreihe in den Pavillon auf den Rathausplatz.

19.05.2022 - 09:12 | Martin Schmidt

Die Songwriterinnen Ala Cya und Aleyna bringen FemPop ins Abraxas. Am Freitag, 20. Mai präsentieren sie ihre mal träumerischen, mal kraftvollen Kompositionen.

19.05.2022 - 08:00 | Marion Buk-Kluger

Live-Nachrichten im Comedy-Format bietet das Programm der Macher hinter dem Online-Magazin »Der Postillon« am Montag, 23. Mai, 19:30 Uhr, in der Stadthalle Gersthofen.

18.05.2022 - 07:00 | Marion Buk-Kluger

Am Freitag, 20. Mai, 20 Uhr, geht es im Friedberger Schloss um »Männer, die auf Handys starren«.