Ausstellungen & Kunstprojekte

BBK Schwaben-Nord: Weiter mit Kiening

a3kultur-Redaktion

Norbert Kiening wurde als Vorsitzender des BBK Schwaben-Nord und Augsburg e.V. für weitere zwei Jahre gewählt.

Der Künstler Norbert Kiening wurde in der letzten Mitgliederversammlung des BBK Schwaben-Nord und Augsburg e.V. ohne Gegenstimme in seinem Amt als Vorsitzender des Vereins bestätigt. Er repräsentiert die 300 Mitglieder des Verbands damit für weitere zwei Jahre.

Seit mehr als 30 Jahren engagiert sich Kiening in Schwaben in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Schwaben, der Stadt Augsburg und einer Reihe von Kommunen für die Bildende Kunst. Den BBK führt er seit 2005.

Der BBK hatte im letzten Jahr Kunstverkäufe im Wert von 25.000 Euro zu verzeichnen. Es wurden neun Projekte »Kunst am Bau« (Auftragsvolumen ca. 1,1 Millionen Euro) vom BBK unter Federführung von Norbert Kiening betreut. Die Beauftragungen gingen überwiegend an Künstler aus der Region.

Traditionell veranstaltet der BBK Schwaben-Nord und Augsburg die Große Schwäbische Kunstausstellung.

Im BBK Landesverband vertritt Kiening die Interessen der Region Schwaben, z. B. im Rahmen des Förderprogramms »Verbindungslinien«, bei dem insgesamt 500.000 Euro für Kooperationsprojekte im Bereich Bildende Kunst aus Mitteln des Bayerischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst über den BBK Landesverband beantragt werden können.

www.kunst-aus-schwaben.de