Ausstellungen & Kunstprojekte

Ausstellung »Die Römerfunde aus Oberhausen« wird verlängert

a3redaktion
14. Januar 2022
Die kleine Sonderausstellung der spektakulären römischen Funde aus Oberhausen wird um zwei Wochen bis zum 30. Januar verlängert. © Monika Harrer/ Kunstsammlungen & Museen Augsburg

Aufgrund des großen Interesses wird die Sonderausstellung um zwei Wochen bis Sonntag, 30. Januar verlängert. Zu sehen ist im Römerlager im Zeughaus eine Auswahl der spektakulären römischen Funde, die bei Ausgrabungen im Stadtteil Oberhausen entdeckt wurden.

Bei den Funden handelt es sich um Artefakte, die Augsburg als den ältesten römischen Stützpunkt in ganz Bayern zu bestätigen scheinen. Eine Auswahl der mittlerweile über 1000 Kilogramm gefundenen Waffen, Geräte, Schmuckstücke, Geschirr und Transportgefäße zeugen vom hohen Lebensstandard der damaligen Zivilisten und Militärtruppen. Zudem ausgestellt ist ein Teil des größten römischen Silberschatzes, der je im heutigen Bayern gefunden wurde. Die rund 5.600 sogenannten Denare stammen alle aus dem 1. und 2. Jahrhundert und wurden vermutlich durch ein Wertach-Hochwasser Jahrhunderte nach seiner Vergrabung aus seinem Versteck gespült.

Laut Dr. Christof Trepesch, leitender Direktor der Kunstsammlungen und Museen Augsburg, besuchten trotz Corona-Einschränkungen in den vergangenen Wochen bereits weit über 1.000 Menschen die Ausstellung. Mit der zweiwöchigen Verlängerung möchte das Museumsteam noch möglichst vielen weiteren Interessierten einen Blick auf die spannenden Stücke ermöglichen.

Die Fundstücke verblieben für die Ausstellung weitgehend im Zustand ihrer Entdeckung und sind demnach noch nicht gereinigt oder gar poliert. Texte erläutern die nächsten Schritte der Forscherinnen und Forscher, ein Touchscreen, der über Röntgenbilder das Innenleben der mit Steinen verklumpten Fundstücke zeigt, bieten dem Publikum einen Blick hinter die Kulissen der Forschung. Eine Expertenrunde aus ganz Deutschland wird sich in den nächsten Monaten und Jahren mit ihrer wissenschaftlichen Erforschung beschäftigen.

www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de

 

Weitere Nachrichten

11.08.2022 - 07:00 | a3redaktion

Das vielfältige Programm rund um die Eisenbahn lädt Jung und Alt ein.

10.08.2022 - 07:00 | Juliana Hazoth

Am Samstag, den 13. August um 19:30 Uhr findet die Lange Nacht der Poesie mit Knut Schaflinger, Martyn Schmidt und Alke Stachler im Brunnenhof beim Zeughaus statt.

09.08.2022 - 15:00 | Martin Schmidt

Workshop- und Kulturprogramm am 13. und 14. August im Provino Club vernetzt Frauen, Lesben, Inter-, nicht-binäre, Trans- und Agender*- Personen.

09.08.2022 - 07:00 | Fabian Linder

Am Freitag, 12. und Samstag, 13. August laden die Veranstalter*innen des Stereostrand-Festivals mit abwechslungsreichem Line-up zum SanDepot-Gelände.

08.08.2022 - 07:00 | Martin Schmidt

Ohhhh yesss! Auch dieses Jahr performen die Herren der Kapelle Rabenbad im Brunnenhof. Und zwar am Freitag, 12. August (20 Uhr).

07.08.2022 - 16:00 | Martin Schmidt

MiJaria veröffentlichen ihre EP »Butterfly / Mermaid«. Musik, die verschiedenen Kulturen zusammenbringt.

07.08.2022 - 07:00 | a3redaktion

Von Mittwoch, 10. bis Samstag, 13. August stehen vier ganz unterschiedliche Impro-Formate auf dem Programm des Sensemble Theaters.

06.08.2022 - 15:00 | a3redaktion

Am Sonntag, 7. August um 16 Uhr feiert das Theater Fritz und Freunde im Kulturhaus Abraxas die Premiere von »Das Dschungelbuch«.

06.08.2022 - 12:00 | Martin Schmidt

Noch bis 27. August geht der Kulturbiergarten (KuBiGa) am Königsplatz mit seinem abwechslungsreichen Programm: Bands, DJs, Speis und Trank.

06.08.2022 - 07:00 | Martin Schmidt

Melodischer Hardcore/Punkrock von der US-Ostküste: No Trigger zeigen auch politisch Position – am Mittwoch, 10. August, in der Ballonfabrik.