Politik & Gesellschaft

Aus zwölf mach vier

a3redaktion
5. April 2017

Während die Vorbereitungen für das Modular Festival auf Hochtouren laufen, hat sich in den vergangenen Wochen auch ROY, der Pop-Preis der Stadt Augsburg, in Stellung gebracht. Zwölf Nominierte in vier Kategorien wurden von der Jury bestimmt. Um die Preisträger*innen angemessen zu würdigen, hat sich Jury-Vorsitzender Thomas Weitzel erfolgreich um eine Erhöhung der Preisgelder bemüht: Die Stadt Augsburg vergibt nun an die Preisträger*innen jeweils 1.000 Euro. Alle Nominierten erhalten eine Einladung zur Preisverleihung am 14. Juni im Kongress am Park, die mit einer gekonnten Mischung aus Pop, Glamour und Trash das Modular-Festival eröffnen wird.

In der Kategorie »Künstler des Jahres« wurden der Musiker und Produzent Michael Kamm (Pasdedeux), der Singer/Songwriter Der Herr Polaris und die Sunshine Pop-Band Friedrich Sunlight als Nominierte bestimmt. Die Musiker von Friedrich Sunlight sind zudem als »Newcomer des Jahres« nominiert, gemeinsam mit dem bildenden Künstler Maximilian Prüfer und der Band Endlich Blüte. Diskussionen gab es um die Kategorie »Club des Jahres«: Im besten Wissen um das schwierige Feld, in dem sich Live-Spielstätten heute bewegen, war es der Jury aber wichtig, die Kategorie beizubehalten. Über eine Nominierung freuen dürfen sich das Provino, die Ballonfabrik und das Hallo Werner. Als Programmmacher des Jahres würdigte die Jury die Augsburger Kegelbahnkonzerte, das theter Ensemble und die Bedroomdisco.

Die Gewinner*innen bleiben bis zur ROY-Verleihung geheim. Hier wird auch der Preisträger der Kategorie Lebenswerk/Herausragende Leistungen im Bereich der Augsburger Popkultur bekanntgegeben.

www.modular-festival.de

Weitere Nachrichten

06.12.2021 - 09:44 | Martin Schmidt

Die Gewinner*innen des Roystart Pop stehen fest: David Kochs, Matze Semmler, Wide Horizon Films, Mollo und Plan B. Für die Kategorien Club und Urban Art gab es es keine Bewerbungen.

06.12.2021 - 00:15 | Manuel Schedl

Unter der Federführung von Fotografin Frauke Wichmann entstand spontan ein »Online-Spenden-Schaufenster«, in dem Werke von Augsburger Künstler*innen für einen guten Zweck eingestellt und gegen Spenden erstanden werden können.

05.12.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater präsentiert seine neue Hörspiel-CD »Kasperl und der Kornkreis«. Für die Musik verantwortlich Wolfgang Lackerschmid.

04.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, 8. Dezember lesen Lisa Bühler (Bluespots Productions) und Susanne Reng (Junges Theater Augsburg) um 19 Uhr im Kulturhaus Abraxas Texte von Überlebenden des KZ-Außenlagers Augsburg-Kriegshaber.

03.12.2021 - 09:42 | a3redaktion

Der Intendant des Staatstheaters Augsburg verlängert seinen Vertrag um sieben Jahre bis 2028.

03.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 9. Dezember ist der spanische Lyriker Janero Tarens im Augsburger Brechthaus zu Gast und liest aus seinen Werken.

02.12.2021 - 21:03 | Manuel Schedl

Die diesjährigen Preisträger*innen der Ausstellung »das kleine format« der Künstlervereinigung Die Ecke stehen fest.

02.12.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Dezember ist eine interaktive Livestream-Performance über die Cancel-Culture-Debatten online zu sehen.

02.12.2021 - 09:00 | Marion Buk-Kluger

Matthias Matuschik ist mit seinem Programm »Gerne wider« am Samstag, 4. Dezember in der Kresslesmühle zu Besuch.

30.11.2021 - 13:07 | Manuel Schedl

Der Kunstverein Aichach präsentiert große Kunst in kleinem Format – pandemiebedingt als Gastausstellung im geräumigen Aichacher Stadtmuseum.