Theater & Bühne

Aufbruchsstimmung

a3redaktion
13. Februar 2017

Der 20. März ist der Welttag des Kinder- und Jugendtheaters. Die ASSITEJ (Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche) macht am 20. März auch in Deutschland die bildungs-, sozial- und kulturpolitische Relevanz des Theaters für junge Zuschauer*innen deutlich. Im März 2016 diente der Welttag erstmals zum Anlass der ersten »Augsburger Kinder- und Jugendtheaterwochen«. Dabei präsentierten sich im Kulturhaus abraxas, seit 1998 das Zentrum für Kinder- und Jugendkultur der Stadt Augsburg, nicht nur die dort beheimateten Kinder- und Jugendtheater FaksTheater, Junges Theater Augsburg, Klexs Theater, Das Märchenzelt, Moussong Theater mit Figuren, Theater Augsburg und Theater Fritz und Freunde, sondern auch das Theater Augsburg mit seinen aktuellen Produktionen für Kinder.

Von 5. bis 31. März gehen die Kinder- und Jugendtheaterwochen nun zum zweiten Mal über die Bühne(n) des abraxas – abraxas Theater, Studiobühne, Ballettsaal und Märchenzelt. Bei einer von abraxas-Leiter Gerald Fiebig moderierten Pressekonferenz am 11. Februar im Kulturhaus abraxas stellten Karla Andrä (FaksTheater), Gabriele Beier (Klexs Theater), Martina Greiter (Das Märchenzelt), Nicoletta Kindermann (Theater Augsburg), Kerstin Moussong (Moussong Theater mit Figuren), Susanne Reng (Junges Theater Augsburg), Fritz Weinert (Theater Fritz und Freunde) ihr Programm und ihre aktuellen Projekte vor.

Die Pressekonferenz stellte einmal mehr die beeindrucken Bandbreite der Augsburger Kinder- und Jugendtheaterszene unter Beweis. Dabei wurde sehr deutlich, dass Theater als eine nicht rein sprachliche, sondern ganzheitliche Kunstform und die von der Szene abgedeckte Mischung aus universellen Kinderklassikern und Stücken zu aktuellen Themen gerade in einer vielkulturellen Stadt wie Augsburg einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen (Selbst-)Verständigung leisten.

Die aktuelle Erhöhung der städtischen Förderung wurde von den freien Kindertheatern durchwegs positiv bewertet – von »Aufbruchsstimmung« war die Rede. Dass auch die Zukunftsaussichten für die »Augsburger Kinder- und Jugendtheaterwochen« als gemeinsames Projekt von Theater Augsburg und freier Szene positiv sind, konnte Nicoletta Kindermann berichten. Auch der künftige Intendant André Bücker wünsche sich eine Fortsetzung der Kooperation.

www.abraxas.augsburg.de

Foto: Pressekonferenz am 11. Februar im Kulturhaus abraxas u.a. mit (v.l.n.r.) Susanne Reng, Nicoletta Kindermann, Gabriele Beier und Kerstin Moussong mit Ensemblemitgliedern des Moussong Theaters mit Figuren (in der Tischmitte).

Weitere Nachrichten

06.12.2021 - 09:44 | Martin Schmidt

Die Gewinner*innen des Roystart Pop stehen fest: David Kochs, Matze Semmler, Wide Horizon Films, Mollo und Plan B. Für die Kategorien Club und Urban Art gab es es keine Bewerbungen.

06.12.2021 - 00:15 | Manuel Schedl

Unter der Federführung von Fotografin Frauke Wichmann entstand spontan ein »Online-Spenden-Schaufenster«, in dem Werke von Augsburger Künstler*innen für einen guten Zweck eingestellt und gegen Spenden erstanden werden können.

05.12.2021 - 09:00 | Anna Hahn

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater präsentiert seine neue Hörspiel-CD »Kasperl und der Kornkreis«. Für die Musik verantwortlich Wolfgang Lackerschmid.

04.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Mittwoch, 8. Dezember lesen Lisa Bühler (Bluespots Productions) und Susanne Reng (Junges Theater Augsburg) um 19 Uhr im Kulturhaus Abraxas Texte von Überlebenden des KZ-Außenlagers Augsburg-Kriegshaber.

03.12.2021 - 09:42 | a3redaktion

Der Intendant des Staatstheaters Augsburg verlängert seinen Vertrag um sieben Jahre bis 2028.

03.12.2021 - 09:00 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 9. Dezember ist der spanische Lyriker Janero Tarens im Augsburger Brechthaus zu Gast und liest aus seinen Werken.

02.12.2021 - 21:03 | Manuel Schedl

Die diesjährigen Preisträger*innen der Ausstellung »das kleine format« der Künstlervereinigung Die Ecke stehen fest.

02.12.2021 - 18:00 | Anna Hahn

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Dezember ist eine interaktive Livestream-Performance über die Cancel-Culture-Debatten online zu sehen.

02.12.2021 - 09:00 | Marion Buk-Kluger

Matthias Matuschik ist mit seinem Programm »Gerne wider« am Samstag, 4. Dezember in der Kresslesmühle zu Besuch.

30.11.2021 - 13:07 | Manuel Schedl

Der Kunstverein Aichach präsentiert große Kunst in kleinem Format – pandemiebedingt als Gastausstellung im geräumigen Aichacher Stadtmuseum.