Theater & Bühne

A Clockwork Orange

Gastautor

Das Theaterstück handelt von Alex, die als Verliererin der Gesellschaft gilt. Ihr einziger Halt ist ihre Gang, die »Doogs«, mit der sie durch die Stadt zieht und dabei prügelt, raubt und sogar mordet – und das meist nur aus Langeweile. Bei so viel Gewalt gegen die Gesellschaft hilft nur eine staatlich verordnete Therapie. Diese lässt sich auch wahltaktisch-politisch optimal ausschlachten. So wird Alex nicht geheilt, sondern von der Gesellschaft ge-/missbraucht. Und wieder gehört Alex zu den Verliererinnen, auch wenn ganz zum Schluss, dank Beethoven, ein kleiner Funke Hoffnung aufscheint.

Zwei Semester lang haben sich 17 Studenten aller Fakultäten der Hochschule Augsburg in Theaterworkshops, unter der Leitung von Dr. Claudius Wiedemann, dem Thema Jugendgewalt mit Hilfe intensiver Proben genähert. Während der Theaterkurse wurde den Studierenden nicht nur Spaß, sondern auch »social competences« und »soft skills« vermittelt.

Die Vorstellungen finden am 15., 16. und 17. Juni jeweils um 20 Uhr in der alten Mensa der Hochschule Augsburg statt. Der Eintritt ist frei.

www.hs-augsburg.de