Film

20 Jahre Cineplex Aichach

a3redaktion
13. Juli 2021

Im Juli feiert die Kino-Inhaberfamilie Rusch ihr Jubiläum mit vielen kleinen Veranstaltungen und Film-Höhepunkten für Groß und Klein.

Die Ruschs, überglücklich, dass das 20-Jährige überhaupt mit Besucher*innen und in einem geöffneten Kino stattfinden kann, präsentieren in den kommenden Wochen ein vielfältiges Programm. Highlights sind ein Klassik-Special am 21. Juli mit einer Aufzeichnung von »Il Trovatore« aus der MET sowie die Premiere des lang ersehnten »Kaiserschmarrndrama« im Freiluftkino (31. Juli). Ebenfalls pünktlich zum Geburtstag wurde die neue Bestuhlung, unter anderem mit über 50 bequemen Kuschel-Sofas für zwei eingebaut. Über 60 weitere Liege-Recliner kommen noch im Laufe der nächsten Wochen hinzu.

»Aber das größte Geschenk haben uns die vielen Besucher gemacht, die sich am Startwochenende mit uns über die Wiederkehr der Filme auf die große Leinwand gefreut und unsere Erwartungen zum Start mehr als erfüllt haben«, so Firmengründer Werner Rusch.

Im März 2000 wurde das Grundstück an der Rudolf-Diesel-Straße von ihm und Helga Rusch gekauft. Vier Wochen später lag die Baugenehmigung vor und im Juli 2001 wurde das Kino, damals noch unter dem Namen »Hollyworld«, eröffnet. Das Timing war perfekt, da das zweite Halbjahr 2001 als eines der erfolgreichsten in den letzten 50 Jahren in die Kinogeschichte einging. Es begann mit Bully Herbigs »Der Schuh des Manitu«, der vor allem in Bayern sämtliche Rekorde brach. Die jeweils ersten Teile von »Harry Potter« und »Herr der Ringe« schlossen das Jahr 2001 ab.

Weitere Informationen zum Cineplex Aichach und dem Jubiläumsprogramm finden Sie unter: www.cineplex.de/aichach

Weitere Nachrichten

27.09.2021 - 07:00 | Sarvara Urunova

Die Augsburger Philharmoniker beginnen die neue Saison nach der Zwangspause ausdrucksstark.

24.09.2021 - 11:05 | Jürgen Kannler

Julian Warner wird die Jubiläumsausgabe zu Brechts 125. Geburtstag 2023 und die beiden darauffolgenden Festivalausgaben als Kurator gestalten.

22.09.2021 - 14:19 | Anna Hahn

Klimawandel weltweit und die Konsequenzen für jeden – dieses dringliche und herausfordernde Thema vertieft das Staatstheater Augsburg künstlerisch und wissenschaftlich an seinem Themenwochenende »Global Denken, lokal Handeln!« vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. September.

22.09.2021 - 13:19 | Martin Schmidt

Interview mit Nina Petri: Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest die Autorin im Wittelsbacher Schloss aus ihrem Buch »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«.

22.09.2021 - 10:00 | Sarvara Urunova

Die Bayerische Kammerphilharmonie präsentiert in der neuen Saison 2021/2022 ein Programm voller Sanftheit und Leidenschaft.

21.09.2021 - 15:56 | Juliana Hazoth

Das Projekt Faces of Moms* bietet eine Plattform, auf der Mütter* über ihre Erfahrungen sprechen und sich austauschen können.

21.09.2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Am Freitag, 24. September, um 20:00 Uhr liest Nina Petri im Wittelsbacher Schloss in Friedberg unter dem Motto »Nimm das Glück, wo es Dir lacht!«

20.09.2021 - 13:05 | Juliana Hazoth

Am Donnerstag, 23. September, um 19:30 Uhr, liest Sharon Dodua Otoo aus ihrem Roman »Adas Raum« und spricht mit Simone Bwalya.

18.09.2021 - 07:58 | Manuel Schedl

Eine ganze Nacht lang gibt es am 18. September Kunst, Musik und Literatur in der Doppel-Donaustadt.

18.09.2021 - 07:00 | Anna Hahn

Mit dem Schauspiel »Der Zauberberg« nach dem Roman von Thomas Mann wird die Saison 2021/22 auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg eröffnet. Regisseur und Staatsintendant André Bücker entdeckt das Opus Magnum der deutschen Klassiker-Literatur vor dem Hintergrund des aktuellen Welt-Geschehens neu.