Politik & Gesellschaft

1.000 Jahre, 100 Tage

Gastautor

Als Beteiligungsformat anlässlich des 1.000-jährigen Jubiläums der Moritzkirche präsentiert das Westchor-Projekt seit Anfang Mai 100 Tage lang eine Spielstätte mit Forum, Amphitheater und einem abwechslungsreichen Programm. Das Angebot bietet Diskursives und Beratendes ebenso wie Meditatives und Spirituelles aus den Bereichen Kunst, Musik, Tanz und Performance. Seit Ende 2018 konnte man sich mit seinen Ideen, Talenten und Themen dafür bewerben. Über den ganzen Zeitraum lädt die Westchorgastronomie zum sommerlichen Verweilen auf dem Moritzplatz ein. Geöffnet ist sie werktags ab 16 Uhr und darüber hinaus zu allen Veranstaltungen. Ab dem 19. Juli übernimmt der Taubenschlag im Friedensfest den Moritzplatz zum Thema »Freiheit«.

Vom 30. Mai bis 2. Juni zeigt die Künstlerin Verena Kandler ihre Ausstellung »Heroes for Non-Heroes« (Abbildung). Mittelpunkt der Schau ist die mehrteilige Plexiglasserie »Artmachine« (2017). In der Ästhetik von Kirchenfenstern präsentiert sie Motive mit zeitgenössischem Inhalt, welche heutige Formen des Glaubens widerspiegeln. Unterstützt werden die Arbeiten durch interaktive Performances auf dem Moritzplatz (während der Ausstellungsdauer: Do–So 14–17 Uhr, Sa 15–18 Uhr). Diese greifen die den Motiven grundlegenden Glaubensinhalte auf und repräsentieren sie in Form von traditionellen christlichen Bräuchen. Dadurch soll den Zuschauern Zugang zu heutigen Glaubensmustern eröffnet und Parallelen zu bekannter Religion gezeigt werden.

Am 5. Juni, 19:30 Uhr, ist Peter Sodann zu Gast beim Westchor-Projekt. Prof. Dr. Peter Hofmann von der Universität Augsburg spricht mit dem Schauspieler und Kandidaten der Linken bei der Wahl zum Bundespräsidenten 2009, der einst in einem Interview sagte: »Ich möchte 120 Jahre alt werden. Dazu habe ich auch schon mit dem lieben Gott gesprochen. Er fragte, warum ich so alt werden will. Ich sagte, weil ich alle beerdigen möchte, die mich geärgert haben. Da musst du 1.000 Jahre alt werden, sagte der liebe Gott.«

Weitere Infos und das komplette Programm finden Sie unter:
www.moritzkirche.de/westchor